Seminarpaket Versicherungsrecht: 2 x 7,5 Stunden

Wann findet das Seminar statt?

Frankfurt a. M. | Donnerstag, 22. September 2022, 09:00 Uhr bis Freitag, 23. September 2022, 18:00 Uhr
Veranstaltungs-Nr. 72953-22

An wen richtet sich das Seminar?

Die Veranstaltung ist für Anwältinnen und Anwälte interessant, die ihre Fortbildung in einem Rutsch absolvieren möchten. Unsere Seminarpakete umfassen 15 Vortragsstunden (zwei Blöcke á 7,5 Stunden bzw. drei Blöcke á 5 Stunden) und finden an zwei aufeinanderfolgenden Tagen am gleichen Seminarort statt. Es besteht die Möglichkeit, die Blöcke einzeln zu buchen – beim Besuch der Gesamtveranstaltung profitieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer allerdings von einem rabattierten Preis.

Was sind die Themen der einzelnen Blöcke?

Block 1: Kapital- und Risikolebensversicherung - Ein Produkt mit Zukunft? (Prof. Kock/Krämer)

Donnerstag, 22. September 2022, 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr (7,5 Vortragsstunden)

An wen richtet sich das Seminar?

Fachanwälte/-innen für Verkehrsrecht, Versicherungsrecht und Sozialrecht

Worum geht es?

Medizinische Gutachten entscheiden häufig Rechtsstreite im Bereich der Kfz-Haftpflichtversicherung, in der gesetzlichen und in der privaten Unfallversicherung. Die rechtlichen Anforderungen an die Kausalität und das jeweils erforderliche Beweismaß sind in den drei Sparten unterschiedlich und den medizinischen Gutachterinnen und Gutachtern oft unbekannt. Die unterschiedlichen Grundsätze von Anforderungen werden herausgearbeitet. Anhand von praktischen Beispielen werden Gutachten nach diesen Anforderungen gemeinsam analysiert. Das Seminar befasst sich weiterhin mit typischen Verletzungen und deren Spätschäden sowie mit prozessualen Problemen, insbesondere den rechtlichen Möglichkeiten, gerichtliche Gutachten anzugreifen.

  • Unfallschäden und Begutachtung aus Sicht des Mediziners/der Medizinerin

  • Kausalität in drei Sparten: Haftpflicht-, Sozial- und Versicherungsrecht

  • Unfallfolgen und Zukunftsschäden: Schulter, SHT, Wirbelsäule etc.

  • Prozessuale Besonderheiten und Haftungsfragen bei Personenschäden

  • Medizinische und juristische Beurteilung konkreter Fälle

  • Aktuelle Rechtsprechung zur Kausalität

 

Block 2: Verhandeln mit dem Schadenregulierer des Versicherers (Bock-Wehr)

Freitag, 23. September 2022, 09:00 bis 14:30 Uhr (7,5 Vortragsstunden)

An wen richtet sich das Seminar?

Rechtsanwälte/-innen, die in ihrer Praxis mit der Abwicklung von Versicherungsfällen zu tun haben und die Chancen auf eine erfolgreiche Erledigung des Schadenfalles erhöhen wollen

Worum geht es?

Der Großteil der Versicherungsfälle wird telefonisch, schriftlich oder im persönlichen Gespräch verglichen. Das Seminar beleuchtet schwerpunktmäßig die Besonderheiten in solchen Verhandlungssituationen, um zu einem gegenseitigen besseren Verständnis für die jeweiligen Interessen beizutragen. Dadurch können regelmäßig zufriedenstellende außergerichtliche Vergleiche erzielt werden. Der eigenen Partei bleibt ein langer Weg durch die Instanzen erspart.

  • Außenwirkung und Wahrnehmung der Versicherer

  • Wie funktioniert ein Schadenbereich beim Versicherer?

  • Welche Funktion hat ein Schadenregulierer, und wie unterscheidet er sich gegebenenfalls vom Innendienst?

  • Welche Schadenfälle sind für eine persönliche Erörterung geeignet?

  • Wie sollte ein solcher Termin vorbereitet sein?

  • Unterschiedliche Verhandlungsstile und Einstieg in Kommunikationsmodelle

  • Praxisbeispiele aus der Schadenregulierung

Wer referiert?

Foto: Rainer-Karl Bock-Wehr
Rechtsanwalt und Mediator, Leiter Kompetenzcenter Firmen, HDI Versicherung AG, Köln
Chefarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Median Hohenfeld Klinik, Bad Camberg
Foto: Andreas Krämer
Rechtsanwalt, Frankfurt a. M.

Wo findet das Seminar statt?

INNSIDE Hotel Frankfurt Ostend, Hanauer Landstraße 81, 60314 Frankfurt a. M.
Route bei Google Maps planen
Telefon: 069 / 2992520
Exklusiv für Teilnehmende
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 24. August 2022 • EZ/ÜF 105,- €

Was kostet die Teilnahme?

  • 353 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 529 € Mitglieder Anwaltverein
  • 588 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen • Arbeitsessen • Arbeitsunterlagen • WertGarantie

Seminarpaket Versicherungsrecht: 2 x 7,5 Stunden

Seminarpaket

Persönliche Beratung
Jenny Steger