Sportarbeitsrecht

Wann findet das Seminar statt?

Frankfurt a. M. | Donnerstag, 10. November 2022 · 13:30 Uhr - 19:00 Uhr
Veranstaltungs-Nr. 15550-22

An wen richtet sich das Seminar?

Das Seminar richtet sich an anwaltliche Praktikerinnen/Praktiker sowie insbesondere an Fachanwältinnen/Fachanwälte im Bereich des Sport- und/oder Arbeitsrechts.

Worum geht es?

Das Seminar behandelt den gegenwärtigen Stand des Sportarbeitsrechts. Es bietet eine instruktive und fallbezogene Darstellung der Probleme, die das Aufeinandertreffen der Gebiete "Profisport" und "Arbeitsrecht" mit sich bringt.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Arbeitnehmereigenschaft der Beteiligten im Sport (Spieler/-innen, Trainer/-innen, Schiedsrichter/-innen)

  • Dauer und Beendigung von Verträgen

  • Vertragsstrafen & AGB-Kontrolle

  • Spezialproblematiken wie Transferregelungen inkl. der Verleih von Sportlern/-innen, Jugendarbeitsschutz, Mannschaftsärzte/-innen, Leistungsstörungen, AGG-Probleme, Aktuelles zur Spielervermittlung, neueste Rechtsprechung des CAS & EuGH

Wer referiert?

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Sportrecht, Richter am Internationalen Sportschiedsgerichtshof in Lausanne (CAS/TAS)
Exklusiv für Teilnehmende
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 13. Oktober 2022 • EZ/ÜF 112,- €

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen • Arbeitsunterlagen • WertGarantie

Sportarbeitsrecht