Strafvollstreckung

Wann findet das Seminar statt?

Online | Montag, 20. Juni 2022 · 13:00 Uhr - 15:45 Uhr
Veranstaltungs-Nr. 62213-22

An wen richtet sich das Seminar?

Rechtsanwälte/-innen, die als Strafverteidiger/-in tätig sind und Kenntnisse auf dem Gebiet des Strafvollstreckungsrechts erlernen oder intensivieren möchten, insbesondere Fachanwälte/-innen für Strafrecht

Worum geht es?

Strafverteidigung endet nicht mit der Rechtskraft eines Urteils oder Strafbefehls. Im Rahmen der Strafvollstreckung bieten sich - nicht zuletzt im Rahmen der Vollstreckung von Maßregeln der Besserung und Sicherung - viele Möglichkeiten, Mandanten/-innen zu helfen und Verbesserungen zu erwirken. Die Verteidigung im Vollstreckungsverfahren gilt jedoch vielen Strafverteidigern/-innen als wenig attraktives Arbeitsfeld, vor allem, da das Strafvollstreckungsrecht als unübersichtlich und kompliziert gilt. Ziel des Online-Seminars ist es, eine übersichtliche und praxisnahe Darstellung der Materie zu geben und Ansatzpunkte für eine erfolgreiche Verteidigung aufzuzeigen.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Funktionelle Zuständigkeiten (Staatsanwalt/Staatsanwältin - Rechtspfleger/-in)

  • Zuständigkeit der StVK

  • Kurzüberblick Geldstrafenvollstreckung

  • Verteidigung im Strafvollzug

  • Vollstreckung von Freiheitsstrafen: Strafzeitberechnung, Strafaufschub, Unterbrechung, Reststrafenbewährung

  • Kurzüberblick Vollstreckung von Maßregeln der Besserung und Sicherung - insbesondere Fragen der Führungsaufsicht

  • Rechtschutzmöglichkeiten und Rechtsbehelfe in der Strafvollstreckung

Wer referiert?

Foto: Dr. Martin Stenzel
StAGrL, Wirtschaftsmediator (MuCDR)

Was kostet die Teilnahme?

  • 84 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 126 € Mitglieder Anwaltverein
  • 140 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Strafvollstreckung

Persönliche Beratung
Angelique Hilliges