Strafvollstreckungsrecht - anwaltliche Hilfe, die vor und nach dem Urteil wirkt

Wann findet das Seminar statt?

Düsseldorf | Freitag, 04. November 2022 • 09:00 - 18:00 Uhr (7,5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 12258-22

An wen richtet sich das Seminar?

Rechtsanwälte/-innen, die als Strafverteidiger/-innen tätig sind und Kenntnisse auf dem Gebiet des Strafvollstreckungs- und Strafvollzugsrechts erlernen oder intensivieren möchten, insbesondere Fachanwälte/-innen für Strafrecht

Worum geht es?

Eine effiziente Strafverteidigung endet nicht mit dem Urteil! Oft werden zudem wichtige Weichen für die Frage, wie und vor allem wie lange die Vollstreckung geschehen wird, schon im Rahmen der Verteidigung in der Instanz gestellt - mit teils verheerenden Konsequenzen. Auch nach dem Urteil entsteht hoher Rechtsberatungs- und Verteidigungsbedarf. Es gilt, Chancen zu nutzen, um Freiheitsentzug um Jahre zu verringern und resozialisierend auszugestalten. Diskutiert werden praxisrelevante Problemfelder, gesetzliche Vorschriften sowie wichtige und aktuelle Rechtsprechung, inklusive effektiver Verteidigungsstrategien.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Strafvollstreckung: Strafaufschub, Zurückstellung nach §§ 35 ff. BtMG, Strafzeitberechnung, Gesamtstrafenbildung, Vollstreckungsreihenfolge, Strafrestaussetzung (1/2- und 2/3-Strafe), kriminalprognostische Gutachten, Maßregeln nach §§ 63, 64, 66 StGB

  • Verteidigung in der Instanz im Hinblick auf eine optimale Vollstreckungssituation, insbesondere zu §§ 63, 64, 66f. StGB, § 35 BtMG, forensisch-psychiatrische Gutachten

  • Strafvollzug: die gesetzlichen Regelungen der Bundesländer, Lockerungen/offener Vollzug, Disziplinarmaßnahmen, Vollzugsplan

  • Ausländer in Haft

  • Rechtsschutzmöglichkeiten

Wer referiert?

Rechtsanwalt, Berlin

Wo findet das Seminar statt?

Novotel Düsseldorf City West, Niederkasseler Lohweg 179, 40547 Düsseldorf
Route bei Google Maps planen
Telefon: 0211 / 520600
Exklusiv für Teilnehmende
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 7. Oktober 2022 • EZ/ÜF 119,- EUR

Was kostet die Teilnahme?

  • 227 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 340 € Mitglieder Anwaltverein
  • 378 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen • Arbeitsunterlagen • Arbeitsessen • WertGarantie

Strafvollstreckungsrecht - anwaltliche Hilfe, die vor und nach dem Urteil wirkt

Persönliche Beratung
Angelique Hilliges