Übergabe und Übertragung landwirtschaftlicher Betriebe

Wann findet das Seminar statt?

Online | Dienstag, 15. November 2022 • 09:00 - 18:00 Uhr (7,5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 61363-22

An wen richtet sich das Seminar?

Das Seminar richtet sich an Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte mit Praxiserfahrung im Erbrecht, insbesondere an Fachanwältinnen und Fachanwälte für Erbrecht. Auch Fachanwältinnen und Fachanwälten für Agrarrecht bietet das Seminar eine Gelegenheit zur Vertiefung ihrer spezifischen Kenntnisse im Landwirtschaftserbrecht.

Worum geht es?

Das Seminar bietet Ihnen eine systematische Darstellung der komplexen Materie der Vererbung und lebzeitigen Übergabe landwirtschaftlicher Betriebe unter Berücksichtigung landesrechtlicher Besonderheiten (HöfeO) und familienrechtlicher Schnittstellen.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Landwirtschaftserbrecht

  • Hofübergabe

  • Abfindung/Nachabfindung

  • Hofbewertung

  • Grundstücksverkehrsgesetz

  • Schnittstellen zum Familien- und Sozialrecht

  • Aktuelle Rechtsprechungsübersicht

  • Gestaltungshinweise Übergabevertrag

Wer referiert?

Foto: Monika B. Hähn
Rechtsanwältin und Notarin, Fachanwältin für Erbrecht, Familienrecht sowie Handels- und Gesellschaftsrecht, Lübbecke

Was kostet die Teilnahme?

  • 227 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 340 € Mitglieder Anwaltverein
  • 378 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Übergabe und Übertragung landwirtschaftlicher Betriebe

Persönliche Beratung
Petra Schrinner