Update: Deutsches und internationales Handelsrecht

Wann findet das Seminar statt?

Online | Freitag, 04. November 2022 · 10:00 Uhr - 15:30 Uhr
Veranstaltungs-Nr. 61661-22

An wen richtet sich das Seminar?

Rechtsanwälte/-innen, Fachanwälte/-innen für Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Internationales Wirtschaftsrecht, Rechtsabteilungen aus Unternehmen, Verbänden und IHKs

Worum geht es?

Behandelt werden die neueren Entwicklungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung im materiellen und im Verfahrensrecht, insbesondere auch Themen, die bis zum Tag der Veranstaltung noch aktuell werden.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Vertriebspartner/-innen, vor allem beim Ausgleichsanspruch der Handelsvertreter/-innen, Vertragshändler/-innen und Franchisenehmer/-innen

  • Beendigung und Abwicklung der Verträge

  • Auswirkungen der Corona-Krise auf das Vertriebsrecht

  • Neues im Vertriebskartellrecht, insbesondere die EU-Vertikal-GVO 2022

  • Handelsregister und Handelsgeschäfte des HGB

  • Neues zum UN-Kaufrecht, Besonderheiten bei AGB im Außenhandel, neue Richtlinien der Internationalen Handelskammer

  • Rechtsprechung zur EuGVVO und zum LugÜ

  • Die Haager Übereinkommen zur internationalen Vollstreckung von Urteilen

  • Sonstiges Internationales Zivilprozessrecht/Internationales Privatrecht

  • Entwicklungen im Bereich der Schiedsgerichtsbarkeit

  • Arbeitshilfen für die Praxis

Wer referiert?

Hochschule Reutlingen
Exklusiv für Teilnehmende

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Update: Deutsches und internationales Handelsrecht

Persönliche Beratung
Nikola Spychala