Vermeidungs- und Reduktionsstrategien bei Pflichtteils- und Pflichtteilsergänzungsansprüchen

Wann findet das Seminar statt?

Berlin | Freitag, 11. November 2022 · 14:30 Uhr - 20:00 Uhr
Veranstaltungs-Nr. 11362-22

An wen richtet sich das Seminar?

Das Seminar richtet sich an Rechtsanwälte/-innen und Notare/-innen, die auf den Gebieten des Erbrechts beratend und rechtsgestaltend tätig sind, insbesondere Fachanwälte/-innen.

Worum geht es?

Pflichtteils- und Pflichtteilsergänzungsansprüche können so manche Nachlassplanung ruinieren. Der/die Beratende überlegt, ob sich diese Ansprüche vermeiden oder wenigstens reduzieren lassen. Das Seminar vermittelt dazu helfende Lösungsansätze.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Verringerung des Nachlasses zu Lebzeiten (Übergabe, Schenkung, Ausstattung, Verkauf usw.)

  • Verzichtsverträge

  • Änderung der familiären und rechtlichen Verhältnisse

  • Familienrechtliche Gestaltungen

  • Testamentarische Gestaltungen

  • Flucht ins ausländische Erbrecht

  • Strategien nach Eintritt des Erbfalles

Wer referiert?

Foto: Dr. Eva Kreienberg
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Erbrecht, Kaiserslautern

Wo findet das Seminar statt?

Mercure Hotel MOA, Stephanstraße 41, 10559 Berlin
Route bei Google Maps planen
Telefon: 030 / 3940430
Exklusiv für Teilnehmende
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 13. Oktober 2022 • EZ/ÜF 121,- €

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/ Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Pausuenerfrischungen • Arbeitsunterlagen • WertGarantie

Vermeidungs- und Reduktionsstrategien bei Pflichtteils- und Pflichtteilsergänzungsansprüchen

Seminarpaket

Persönliche Beratung
Petra Schrinner