DeutscheAnwaltAkademie

FAQ

Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Sie sehen die Antworten durch Anklicken der jeweiligen Frage.

  • Wie kann ich mich anmelden?

    Sie können sich direkt hier auf unserer Webseite für Ihr Seminar anmelden.
    Unter "Veranstaltungen" finden Sie alle unsere aktuellen Seminare. Dort können Sie "Ihr Seminar" auswählen und sich über den Button "Zur Buchung" gleich anmelden.

    Ihre Anmeldung können Sie uns natürlich auch per Brief, E-Mail oder Telefax übermitteln. Senden Sie bitte Ihre Anmeldung an die

    DeutscheAnwaltAkademie GmbH
    Littenstraße 11 
    10179 Berlin 
    Telefax 030 726153-111 
    E-Mail: daa@anwaltakademie.de

    Telefonisch können wir Ihre Anmeldung nicht entgegennehmen.

  • Bis wann kann ich mich anmelden?

    Es gibt keine Deadline. Anmeldungen sind möglich, so lange noch Plätze frei sind.

  • Können Sie mir einen Platz in einem Ihrer Seminare vorab für eine kurze Zeit reservieren?

    Eine Reservierung vorab ist leider nicht möglich.

  • Kann ich – ggf. gegen einen Kostenbeitrag – das Skript zu einem Seminar erwerben?

    Nein. Die Skripte sind oft begleitende Unterlagen, die nur im Zusammenhang mit dem Vortrag des Dozenten einen Sinn ergeben. Außerdem steht das Copyright der Dozenten einer Weitergabe der Unterlagen entgegen. Viele unserer Skripten sind jedoch in detaillierterer Form auch als Bücher im Anwaltverlag erhältlich.

  • Welche Seminare werden als Pflichtfortbildung nach § 15 FAO anerkannt?

    Praktiker- und Expertenseminare nach unserer bisherigen Erfahrung auf jeden Fall. Bei Einsteiger-Seminaren empfehlen wir eine Rückfrage bei der für Sie zuständigen Rechtsanwaltskammer.

  • Ich habe keine Teilnahmebescheinigung bekommen. Schicken Sie mir eine zu?

    Selbstverständlich. Teilnehmer, die sich so kurzfristig angemeldet haben, dass wir vor dem Seminar keine Bescheinigung mehr erstellen konnten, erhalten nach Seminarende unaufgefordert die Teilnahmebescheinigung zugeschickt.

  • Gibt es eine spezielle Ermäßigung für Referendare?

    Die DeutscheAnwaltAkademie bietet bei den meisten Seminaren sowie bei allen Fachanwaltslehrgängen eine Ermäßigung für Referendare an.  

  • Kann ich bei Bausteinkursen (Fachanwaltslehrgängen, Grundkursen) einzelne Bausteine später nachholen

    Ja. Dabei entstehen keine zusätzlichen Kosten. Da diese Bausteinkurse in der Regel Klausuren bzw. Testate enthalten, sollten Sie sich mit dem jeweiligen Sachbearbeiter in Verbindung setzen. Er wird mit Ihnen eine individuelle Planung vornehmen.

  • In Ihrem Seminarverzeichnis ist ein begrenztes Zimmerkontingent bis 4 Wochen vorher abrufbar aufgeführt. Buchen Sie für mich also das Zimmer?

    Mit diesem Abrufkontingent bieten wir unseren Teilnehmern die Möglichkeit, sich im Tagungshotel eine Übernachtungsmöglichkeit zu reservieren. Um individuelle Wünsche nicht auszuschließen bzw. Buchungsfehler zu vermeiden, bitten wir Sie, die Zimmerreservierung selbst vorzunehmen. Berufen Sie sich im Hotel auf die Veranstaltung der DeutschenAnwaltAkademie.

  • Wenn ich eine Klausur bzw. ein Testat nicht bestehe, kann ich diese nachschreiben und wie oft?

    Jede nicht bestandene Klausur kann im Rahmen aller angebotenen Fachanwaltslehrgänge des jeweiligen Fachbereiches gegen eine zusätzliche Gebühr so oft nachgeschrieben werden, bis sie bestanden ist. Gleiches gilt für die Testate im Grundkurs Anwaltsnotariat und für die Testate in den Tagesseminaren im Notariat.

  • Bekomme ich die geschriebenen Klausuren/Testate ausgehändigt?

    Sobald Sie alle erforderlichen Klausuren bestanden haben, bekommen Sie ein Klausurenzertifikat und die bestandenen Klausuren. Die Testate im Grundkurs Anwaltsnotariat und die Testate zu den Tagesseminaren im Notariat werden Ihnen nicht ausgehändigt. Hier erhalten Sie nur ein Zertifikat respektive eine Teilnahmebescheinigung Testat.

  • Welche Unterlagen benötige ich zur Antragstellung des Fachanwalttitels?

    Die Fachanwaltsordnung regelt im § 22 die Voraussetzungen. Sie finden die FAO hier. Wir empfehlen Ihnen, Kontakt mit Ihrer zuständigen Kammer aufzunehmen.

  • Werden die Online-Seminare von den Rechtsanwaltskammern als Pflichtfortbildung nach § 15 FAO anerkannt?

    Mit Wirkung zum 1. März 2010 wurde § 15 der Fachanwaltsordnung geändert. Seither heißt es dort zu Online-Seminaren:

    „Bei Fortbildungsveranstaltungen, die nicht in Präsenzform durchgeführt werden, muss die Möglichkeit der Interaktion des Referenten mit den Teilnehmern sowie der Teilnehmer untereinander während der Dauer der Fortbildungsveranstaltung sichergestellt sein und der Nachweis der durchgängigen Teilnahme erbracht werden.“

    Mit dieser Neufassung ist klargestellt, dass internetbasierte Fortbildung grundsätzlich anerkennungsfähig ist. In den Online-Seminaren der DeutschenAnwaltAkademie ist die Kommunikation zwischen Dozenten und Teilnehmerinnen sowie Teilnehmern untereinander gewährleistet. Die Dozenten sprechen live. Die Teilnehmer können sich jederzeit zu Wort melden und im virtuellen Seminarraum mündlich mit Fragen und Anmerkungen am Seminar partizipieren. Darüber hinaus steht ein Textchat zur Verfügung, in dem Fragen und Anmerkungen abgegeben werden können.

    Auch der Nachweis der durchgängigen Teilnahme ist der DeutschenAnwaltAkademie u. a. über Kontrollfragen während des Seminars möglich. Die Online-Seminare der DeutschenAnwaltAkademie werden deswegen nach unserer Kenntnis von allen Rechtsanwaltskammern im Bundesgebiet als Pflichtfortbildung anerkannt. Um in Zweifelsfällen die durchgehende Teilnahme nachzuweisen, werden die Seminarveranstaltungen aufgezeichnet. Die Teilnehmer eines Online-Seminares können auf Nachfrage bis zu 12 Monate nach dem Seminar über das Internet auf eine anonymisierte Aufzeichnung des Seminars zugreifen. Hierbei übernimmt die DeutscheAnwaltAkademie keine Garantie, dass die Aufzeichnung vollständig, verfügbar und in jedem Fall kompatibel mit der technischen Einrichtung des Teilnehmers ist.

    Weitere Informationen zu den Online-Seminaren finden Sie unter Hilfe Online-Seminare.