Monika Paulat Präsidentin, Deutscher Sozialgerichtstag e. V., Potsdam

Biografie

Nach Jurastudium in Frankfurt am Main und Referendariat im OLG-Bezirk Oldenburg Eintritt in die niedersächsische Sozialgerichtsbarkeit im März 1978 Tätigkeit an verschiedenen niedersächsischen Sozialgerichten, Präsidentin des LSG Bremen, des LSG Celle, des gemeinsamen LSG Niedersachsen-Bremen, zuletzt des gemeinsamen LSG Berlin-Brandenburg (bis zur Pensionierung zum Januar 2014) Als Richterin der 1. und 2. Instanz auf allen wesentlichen Sozialrechtsgebieten gearbeitet - insbesondere im SozialenEntschädigungs- und im Opferentschädigungsrecht und im Schwerbehindertenrecht Seit Gründung im Januar 2006 Präsidentin des Deutschen Sozialgerichtstages e.V. - seitdem Mitglied der Kommission Soziales Entschädigungsrecht/Schwerbehindertenrecht - seit einigen Jahren intensive Beschäftigung mit der UN-BR