Betriebsverhandlungen, Betriebsvereinbarungen und Beschlussverfahren – Betriebsverfassung aus anwaltlicher und richterlicher Perspektive

Wann findet das Seminar statt?

Online | Montag, 27. März 2023 • 13:00 - 18:30 Uhr (5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 61005-23

An wen richtet sich das Seminar?

Arbeitsrechtliche Praktiker/-innen, die sich für das Kollektivrecht interessieren, insbesondere Fachanwälte/-innen für Arbeitsrecht sowie Unternehmensjuristen/-innen

Worum geht es?

Im Mittelpunkt des Seminars stehen alle Fragen rund um das kollektive Arbeitsrecht. Hierbei geht es um verschiedene Verhandlungssituationen zwischen Arbeitgeber/-in und Betriebsrat, sei es innerbetrieblich, in der Einigungsstelle oder gerichtlich. Die jeweiligen Verhandlungssituationen werden aus den unterschiedlichen Perspektiven der beiden Referierenden beleuchtet, wobei gerade auch taktische Überlegungen mit einbezogen werden. Zudem wird ein kurzer Überblick über die wesentlichen Mitbestimmungstatbestände und die prozessualen Besonderheiten des Beschlussverfahrens geboten, der durch aktuelle Rechtsprechung punktuell angereichert ist.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Außergerichtliche Verhandlungen zwischen Arbeitgeber/-in und Betriebsrat

  • Gerichtliche Beschlussverfahren, insbesondere auch Eilverfahren

  • Prozessuale Besonderheiten von Beschlussverfahren

  • Gütliche Gestaltungsmöglichkeiten

  • Taktische Fragen und Strategie bei der Interessenvertretung

Wer referiert?

Foto: Dr. Frauke Denecke
Einigungsstellenvorsitzende, Richterin am ArbG (2006 - 2018), Mediatorin, Frankfurt a. M.
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Frankfurt a. M.

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Betriebsverhandlungen, Betriebsvereinbarungen und Beschlussverfahren – Betriebsverfassung aus anwaltlicher und richterlicher Perspektive

Persönliche Beratung
André Szibele