Vergütung ohne Arbeit (Urlaub, Entgeltfortzahlung, Annahmeverzug, Mutterschutz)

Wann findet das Seminar statt?

Online | Donnerstag, 24. November 2022 • 13:00 - 18:30 Uhr (5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 61095-22

An wen richtet sich das Seminar?

Das Seminar richtet sich an im Arbeitsrecht tätige Rechtsanwälte/-innen, insbesondere an Fachanwälte/-innen für Arbeitsrecht sowie an Mitarbeiter/-innen in Personal- und Rechtsabteilungen.

Worum geht es?

„Ohne Arbeit kein Lohn“ – dieser Grundsatz prägt das Arbeitsrecht angeblich. Doch tatsächlich ist das Risiko des Arbeitgebers, den Lohn auch ohne empfangene Arbeitsleistung zahlen zu müssen, hoch. Nicht nur nach Ausspruch einer (unwirksamen) Kündigung wird der Arbeitgeber zur Kasse gebeten, sondern auch in zahlreichen anderen Fällen wird er wirtschaftlich belastet, ohne dafür eine Gegenleistung zu erhalten. Dieses Seminar liefert einen Überblick über die häufigsten Fallkonstellationen.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Entgeltansprüche nach dem BUrlG

  • Vergütung in Mutterschutz und bei Elternzeit

  • Entgeltfortzahlung bei Arbeitsunfähigkeit

  • Entgelt wegen vorübergehender Verhinderung

  • Annahmeverzugslohn und Kündigung

Wer referiert?

Foto: Simone Sieve-Singer
Rechtsanwältin, Kirchlengern

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Vergütung ohne Arbeit (Urlaub, Entgeltfortzahlung, Annahmeverzug, Mutterschutz)

Persönliche Beratung
André Szibele