Verteidigung bei Alkoholtaten - Block 2

Achtung: Alle Plätze sind momentan ausgebucht.
Wann findet das Seminar statt?

Online | Montag, 23. Mai 2022 · 13:00 Uhr - 15:45 Uhr
Veranstaltungs-Nr. 62327-22

An wen richtet sich das Seminar?

Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, die mit der Verteidigung von Alkoholdelikten im Straßenverkehr beauftragt werden

Worum geht es?

Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf der Vermittlung von Verteidigungsansätzen im gerichtlichen Verfahren und den Anforderungen an das strafrechtliche Urteil. Hier werden neben der Trunkenheitsfahrt die einschlägigen Verkehrsstraftaten besprochen und unter Einbeziehung des Aussageverhaltens der Mandantin bzw. des Mandanten Verteidigungsstrategien vor Gericht erläutert.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Schuldunfähigkeit (§§ 20, 21 StGB)

  • Beweisverwertungsverbote

  • Verteidigungsstrategien, insbesondere zur Vermeidung oder Kürzung bei Fahrerlaubnismaßnahmen

  • Anforderungen an das Urteil im Hinblick auf Berufung und Revision

  • Alkoholstraftaten und Verkehrsstraftaten mit Alkoholbezug (u. a. Gefährdung des Straßenverkehrs, Trunkenheit im Verkehr und angrenzende Tatbestände wie Verkehrsunfallflucht)

  • Entziehung der Fahrerlaubnis, Sperre und Fahrverbot

Wer referiert?

Foto: Dagmar Kaska
Rechtsanwältin, Seevetal

Was kostet die Teilnahme?

  • 84 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 126 € Mitglieder Anwaltverein
  • 140 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download • WertGarantie

Verteidigung bei Alkoholtaten - Block 2

Achtung: Alle Plätze sind momentan ausgebucht.

Werden oft zusammen gebucht

Persönliche Beratung
Alexandra Blehe