DeutscheAnwaltAkademie

Datenschutzhinweis

Die DeutscheAnwaltAkademie nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Unser Ziel ist es, Ihnen ein komfortables Online-Angebot zur Verfügung zu stellen, dabei jedoch Ihr Recht auf informationelle Selbstbestimmung zu wahren und den Schutz Ihrer Privatsphäre zu gewährleisten. Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ausschließlich zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art 6 Abs. 1b DSGVO), aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a DSGVO) oder aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1c DSGVO). Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wann wir welche Daten speichern, zu welchem Zweck wir sie verwenden und wie wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten sicherstellen.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung von Daten erfolgt zur Erbringung und Vermittlung von Fortbildungsveranstaltungen, Tagungen, Kongressen und sonstigen Seminar-dienstleistungen im Rahmen der Durchführung unserer Verträge mit unseren Teilnehmern/-innen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage hin erfolgen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach der konkreten Dienstleistung (z. B. Fachanwaltslehrgang, Tagesseminar, Online-Fachanwaltslehrgang, Online-Seminar, Inhouse-Schulung, Klausurenkurs). Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns (z. B. Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten).

Wir, die DeutscheAnwaltAkademie, benötigen die erhobenen Daten auch, um Sie mit Informationsmaterial über unser Leistungsangebot zu bedienen. Sie können bei der Eingabe Ihrer Anschrift der Zusendung von Informationsmaterial zu weiteren Veranstaltungen widersprechen.

Erhebung und Nutzung von Daten

Die DeutscheAnwaltAkademie erhebt auf den Servern ihres Rechenzentrums in Berlin personenbezogene Daten, wenn Sie sich registrieren lassen (zum Beispiel bei der Anforderung von Informationsmaterial) bzw. wenn Sie sich zu einer Veranstaltung oder einem Online-Angebot anmelden. Für das Online-Angebot im DeutscheAnwaltAkademie E-Learning-Center (DAA ELC) bietet die DeutscheAnwaltAkademie die Möglichkeit, die Lerninhalte in diesem DAA ELC-System über ein spezielles Programm für Endgeräte (App) oder über einen Internetbrowser zu nutzen. Wenn Sie sich registrieren lassen, bitten wir Sie, Ihre Kanzlei, Ihren Namen, Ihren Vornamen, Postanschrift, Telefon, Telefax, Beruf sowie Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Darüber hinaus fragen wir nach einer DAV-Mitgliedschaft, sonstigen Mitgliedschaften sowie nach Ihrem Status (ob Junganwalt/Junganwältin – unter Angabe des Zulassungsdatums –, Referendar/-in oder Anwaltassistent/-in). Ferner bitten wir Sie um die Angabe Ihrer Interessengebiete. Die Bekanntgabe dieser Daten ist Ihnen in großen Teilen freigestellt.

Bei der Vornahme einer Anmeldung haben Sie die Möglichkeit, eine gesonderte Rechnungsanschrift anzugeben.

Die erhobenen Daten im Rahmen einer Registrierung dienen der Einrichtung eines Benutzerkontos. Ihrem Benutzerkonto können Sie die aktuell gebuchten Seminare sowie die bisher besuchten Seminare entnehmen. Ferner können Sie ersehen, bei welchen Seminaren Sie auf der Warteliste stehen.

Außerdem werden bei jedem Zugriff einer/eines Nutzenden auf eine Seite aus dem Angebot der DeutschenAnwaltAkademie Daten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei gespeichert. Diese Daten werden nur für Auswertungen zu statistischen Zwecken verwendet, sie werden nicht mit den vom Nutzenden angegebenen Personendaten verknüpft. 

Im Einzelnen wird über jeden Abruf folgender Datensatz gespeichert: 

Name der abgerufenen Datei
Datum und Uhrzeit des Abrufs
Übertragene Datenmenge
Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers
Verwendetes Betriebssystem
IP-Adresse 

Die IP-Adressen werden nach Ende der Verbindung ausschließlich zum Zwecke der technischen Fehlersuche gespeichert und danach gelöscht.

Eigene Änderung bzw. Löschung von Daten

Sofern Sie sich zur Einrichtung eines Benutzerkontos registrieren lassen, erhalten Sie ein Passwort. Über dieses Passwort haben Sie Zugriff auf Ihre Daten und können sie aktualisieren oder deren Löschung veranlassen. 

Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, Ihr Passwort zu ändern. 

Dauer der Datenspeicherung

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten solange dies für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist.  Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Weiterverarbeitung ist erforderlich zu folgenden Zwecken:

  • Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, die sich z. B. aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) oder der Abgabenordnung (AO) ergeben können. Die dort genannten Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen in der Regel zwei bis zehn Jahre.
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahre beträgt.

Datenübermittlung an Dritte

Die DeutscheAnwaltAkademie verkauft und verleiht keine von ihr erhobenen Daten. Bei dem Besuch eines Seminars wird Ihre Anschrift über die Unterschriftenliste den anderen Seminarteilnehmern/-innen zugänglich gemacht. Diese Unterschriftenlisten dienen nur dem internen Gebrauch der DeutschenAnwaltAkademie und insbesondere als Nachweis über die tatsächlich erfolgte Seminarteilnahme zur Erstellung einer Teilnahmebescheinigung. 

Für Ihren persönlichen Fortbildungsnachweis übermitteln wir Ihre Seminardaten dem Deutschen Anwaltverein, der Ihnen dann automatisch zu Beginn des nächsten Jahres Ihre Fortbildungsbescheinigung zusenden wird.

Im Rahmen der Nutzung der DAA ELC App werden Ihre Daten bei unserem Vertragspartner, der Lemon Systems GmbH, Beim Alten Gaswerk 1, 22761 Hamburg verarbeitet. Die Erbringung der Datenverarbeitung findet ausschließlich in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum statt.

Für die Nutzung der Lernsoftware DAA ELC App und des DAA ELC Systems werden Ihr Vor- und Nachname sowie Ihre E-Mail-Adresse gespeichert. Während der Benutzung der DAA ELC App und des DAA ELC Systems werden im Einzelnen gespeichert:

  1. Nutzungsinformationen über den Konsum von digitalem Lern- und Wissenscontent der DeutschenAnwaltAkademie in Form von z. B. PDFs, Videos, Web-based-Trainings, Podcasts, News oder Lernvideos etc. und die Ergebnisse von Wissenstests und Zertifizierungen, die Zeitdauer von erfolgreichen Zertifizierungen. 
  2. Speicherung von Informationen über Zeitpunkte und Dauer (Login und Logout) der Verwendung des DAA ELC-Systems und der Geräte, über die auf das DAA ELC-System zugegriffen wird (insbesondere also Tablet, Smartphone, PC, verwendetes Betriebssystem), um z. B. im Falle einer Support- und Serviceanfrage die technischen Rahmenbedingungen schnell und detailliert nachvollziehen und entsprechende Hilfestellung leisten zu können.

Datensicherheit

Die Daten auf Ihrem Benutzerkonto sind zur Wahrung der Vertraulichkeit und Sicherheit durch ein Passwort geschützt. Bei der Übermittlung von personenbezogenen Daten erfolgt die Übertragung unter Einsatz modernster Verschlüsselungstechniken im SSL-Format (Secure Socket Layer). 

Ferner arbeitet die DeutscheAnwaltAkademie mit Datennetzen, die mit Firewalls geschützt sind.

Die Daten im Rahmen der Nutzung der DAA ELC App und des DAA ELC Systems sind gemäß Art. 28 Abs. 3 c), 32 DSGVO auch beim Auftragsverarbeiter des DAA ELC geschützt.

Cookies

Ein Cookie ist ein kleines Datenpaket (Textdatei), das Ihr Browser auf Anweisung einer besuchten Website auf Ihrem Gerät speichert, um sich Informationen über Sie zu „merken“, wie etwa Ihre Spracheinstellungen oder Anmeldeinformationen. Diese Cookies werden von uns gesetzt und als Erstanbieter-Cookies bezeichnet. Wir verwenden auch Drittanbieter-Cookies, welche von einer anderen Domäne als die der von Ihnen besuchten Website stammen. Wie verwenden diese Cookies zur Unterstützung unserer Werbe- und Marketingmaßnahmen. Insbesondere verwenden wir Cookies und andere Tracker-Technologien für die folgenden Zwecke:

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind zur Funktion der Website erforderlich und können in Ihren Systemen nicht deaktiviert werden. In der Regel werden diese Cookies nur als Reaktion auf von Ihnen getätigte Aktionen gesetzt, die einer Dienstanforderung entsprechen, wie etwa dem Festlegen Ihrer Datenschutzeinstellungen, dem Anmelden oder dem Ausfüllen von Formularen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass diese Cookies blockiert oder Sie über diese Cookies benachrichtigt werden. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber nicht. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

csrftoken: Dient dazu Cross-Site Request Forgery-Angriffe (CSRF) verhindern.

SessionID: Die Sitzungs-ID ist notwendig, um auf der Website eine Fortbildung buchen zu können. Sie ermöglicht es, im Buchungsprozess den Warenkorb über mehrere Schritte (von der Adresseingabe bis zur Bestellübersicht) zu halten.

OptanonConsent: Wird von OneTrust verwendet. Speichert, welchen Cookies Sie auf unserer Website zugestimmt haben. Das Cookie enthält keine persönlichen Informationen.

OptanonAlertBoxClosed: Wird von OneTrust verwendet. Speichert, welchen Cookies Sie auf unserer Website zugestimmt haben. Das Cookie enthält keine persönlichen Informationen.

Statistik-Cookies

Diese Cookies ermöglichen es uns, Besuche und Verkehrsquellen zu zählen, damit wir die Leistung unserer Website messen und verbessern können. Sie unterstützen uns bei der Beantwortung der Fragen, welche Seiten am beliebtesten sind, welche am wenigsten genutzt werden und wie sich Besucher auf der Website bewegen. Alle von diesen Cookies erfassten Informationen werden aggregiert und sind deshalb anonym. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, können wir nicht wissen, wann Sie unsere Website besucht haben.

_ga: Wird von Google Analytics verwendet. Erzeugt eine eindeutige, zufallsgenerierte Nutzer-ID, die dazu dient, den Besucher zu identifizieren und läuft nach 2 Jahren aus. Damit ist es beispielsweise möglich, wiederkehrende Besucher zu erkennen.

_gid: Wird von Google Analytics verwendet. Ähnlich dem _ga-Cookie. Beinhaltet eine eindeutige, zufallsgenerierte Nutzer-ID, die dazu dient, das Nutzerverhalten zu erkennen.

_gat: Wird von Google Analytics verwendet. Dieses Cookie speichert keine Nutzerdaten. Es dient dazu die Anfragen an Google zu minimieren. Das Cookie hat eine Lebensdauer von einer Minute.

Marketing-Cookies

Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen und Ihnen relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern nicht direkt personenbezogene Daten, basieren jedoch auf einer einzigartigen Identifizierung Ihres Browsers und Internet-Geräts. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, werden Sie weniger gezielte Werbung erleben.

gcl_au: Wird von Google Ads verwendet. Beinhaltet eine eindeutige, zufallsgenerierte Nutzer-ID, die dazu dient, das Nutzerverhalten zu erkennen und Umsätze zu messen.

Cookie-Einstellungen

Informationen zur Einbindung von Facebook, Xing und Twitter

Unsere Website bietet Ihnen den Facebook-Like-Button, den Xing-Post-Button sowie den Twitter-Empfehlungs-Button an. Diese Dienste verwenden sogenannte "Cookies-Textdateien" (siehe oben), die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unserer Webseite durch Sie ermöglicht. Die durch diese Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Twitter in den USA, einen Server von Xing in Spanien bzw. an einen Server von Facebook in den Niederlanden übertragen und dort gespeichert. Der jeweilige Dienstanbieter wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über Ihre Aktivitäten für die jeweiligen Betreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch ist nicht ausgeschlossen, dass diese Informationen von den Dienstanbietern gegebenenfalls an Dritte übertragen werden. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern (siehe oben). Dazu müssen Sie in Ihren Browser-Einstellungen "keine Cookies akzeptieren" wählen (Im Internet-Explorer unter "Extras/Internetoptionen/Datenschutz/Einstellung", bei Firefox unter "Extras/Einstellungen/Datenschutz/Cookies"). Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Facebook, Xing bzw. Twitter in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden

Informationen zur Einbindung von Google Analytics

Die DeutscheAnwaltAkademie setzt auf Grundlage von berechtigten Interessen (konkret dem Interesse an der Optimierung und dem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited (im Folgenden „Google“ genannt) ein. Google verwendet Cookies (siehe hierzu oben unter „Cookies“). Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzenden werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert. Dadurch ist garantiert, dass die europäischen Datenschutzrechte entsprechend eingehalten werden. (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Im Auftrag der DeutschenAnwaltAkademie wird Google die erhobenen Informationen verwenden, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzenden auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen sowie um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzenden erstellt werden.

Google Analytics wird nur mit aktivierter IP-Anonymisierung eingesetzt. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzenden wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die von dem Browser der/des Nutzenden übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzenden können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzenden können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte diesen Link, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“), https://policies.google.com/technologies/ads („Datennutzung zu Werbezwecken“), https://adssettings.google.com/authenticated („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“).

Im Übrigen werden die personenbezogenen Daten nach einem Ablauf von 14 Monaten anonymisiert oder gelöscht.

Informationen zu weiteren Google-Marketing-Services

Zu den von der DeutschenAnwaltAkademie eingesetzten Google-Marketing-Services gehört u. a. das Online-Werbeprogramm „Google AdWords“. Im Fall von Google AdWords, erhält jeder AdWords-Kunde ein anderes „Conversion-Cookie“. Cookies können somit nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mit Hilfe des Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die AdWords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzenden, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzende persönlich identifizieren lassen.

Ferner wird von uns der "Google Tag Manager" eingesetzt, um die Google Analyse- und Marketing-Dienste in unsere Website einzubinden und zu verwalten.

Weitere Informationen zur Datennutzung zu Marketingzwecken durch Google erfahren Sie auf der Übersichtsseite: https://policies.google.com/technologies/ads, die Datenschutzerklärung von Google ist unter https://policies.google.com/privacy abrufbar.

Wenn Sie der interessensbezogenen Werbung durch Google-Marketing-Services widersprechen möchten, können Sie die von Google gestellten Einstellungs- und Opt-Out-Möglichkeiten nutzen: https://adssettings.google.com/authenticated.

Bildaufnahmen bei Veranstaltungen in Kooperation mit dem DAV

Auf den Veranstaltungen können Fotos und Videos angefertigt werden, um die Veranstaltung bildlich zu dokumentieren. Die Foto- und Videoaufnahmen werden im Auftrag des DAV erstellt und von ihm verarbeitet. Es ist nicht auszuschließen, dass Sie auf den Aufnahmen direkt oder indirekt identifiziert werden können, sodass es sich dabei um personenbezogene Daten im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) handelt.

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, auf welche Weise, zu welchen Zwecken und für welche Dauer die Aufnahmen verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen diesbezüglich zustehen, insbesondere im Hinblick auf die Datenschutz-Grundverordnung.

Die Aufnahmen werden für den Deutschen Anwaltverein als Veranstalter erstellt und für Nachrichten im direkten Zusammenhang mit der Veranstaltung und für die Berichterstattung in den Organen des Deutschen Anwaltvereins, seiner Arbeitsgemeinschaften und der DeutschenAnwaltAkademie GmbH verwendet. Darüber hinaus werden die Aufnahmen für die Nachberichterstattung auf unseren Medienplattformen wie Facebook, Twitter oder unserer Webseite veröffentlicht. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Die Verarbeitung ist insbesondere erforderlich, um die Veranstaltung zu dokumentieren und zu bewerben.

Die Aufnahmen werden für 2 Jahre gespeichert, es sei denn, dass Sie in die darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen nach Art. 

6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO die Archivierung der Foto- und Videoaufnahmen aus historischen Gründen erforderlich ist. 

Ihre Datenschutzrechte

Sie erhalten jederzeit kostenfrei Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten nach Artikel 15 DSGVO. Sie können Ihre bei uns erhobenen Daten sperren, berichtigen oder löschen lassen gemäß der Artikel 16 und 17 DSGVO. Zudem können Sie der anonymisierten oder pseudonymisierten Datenerhebung und -speicherung zu Optimierungszwecken unserer Website gemäß Artikel 21 DSGVO widersprechen. Auch können Sie jederzeit die uns erteilte Einwilligung zur Datenerhebung und Verwendung ohne Angaben von Gründen widerrufen. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG). 

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf der Einwilligungserklärung, die vor der Geltung des DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden ist. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Wenden Sie sich hierzu bitte an den Datenschutzbeauftragten, Herrn Rechtsanwalt Daniel von Bronewski unter d.vonbronewski [at] anwaltakademie.de.

Zudem möchten wir Sie darüber informieren, dass Sie sich gemäß Art. 77 DSGVO bei folgender Aufsichtsbehörde beschweren können, sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt: Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin

Änderungen unserer Datenschutzerklärung

Die DeutscheAnwaltAkademie behält sich das Recht vor, jederzeit diese Datenschutzerklärung unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben zu ändern.

 

Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und ggf. Ihrer Kundennummer erfolgen und sollte gerichtet werden an: DeutscheAnwaltAkademie GmbH Littenstraße 11, 10179 Berlin Fon 030 726153-120 datenschutz [at] anwaltakademie.de

 

Stand: 3. Dezember 2019

 

Datenschutzhinweis für Veranstaltungen des Deutschen Anwaltvereins