22. FAL Urheber- und Medienrecht – Präsenz-Bausteine: 2, 4, 6 / Online-Bausteine: 1, 3, 5

Wann findet der Lehrgang statt?

Köln | Mittwoch, 09. Oktober 2024, 09:00 Uhr bis Samstag, 22. Februar 2025, 14:00 Uhr (120 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 43622-24

Wie ist der Lehrgang aufgebaut?
Der Fachanwaltslehrgang Urheber- und Medienrecht umfasst 120 Vortragsstunden und 15 Kausurstunden. Er gliedert sich in 3 Präsenz- und 3 Online-Bausteine sowie 3 Klausuren à 5 Stunden, die in Präsenz geschrieben werden. Versäumte Stunden bzw. Klausuren können in einem anderen Lehrgang nachgeholt werden.
Baustein 1 – Online (09. - 12. Oktober 2024)
Termine und Referierende:
  • 09.10.2024 · 14:15 - 18:45 Uhr
    Grundlagen des Urheberrechts - Teil 1 von 2
    Christian Musiol, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Köln
  • 10.10.2024 · 09:00 - 13:15 Uhr
    Grundlagen des Urheberrechts - Teil 2 von 2
    Christian Musiol, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Köln
  • 10.10.2024 · 14:15 - 18:45 Uhr
    Leistungsschutzrechte, Schranken des Urheberrechts, Recht der Wahrnehmungsgesellschaften - Teil 1 von 2
    Dr. Georg Nolte, Justiziar, Hamburg
  • 11.10.2024 · 09:00 - 13:15 Uhr
    Leistungsschutzrechte, Schranken des Urheberrechts, Recht der Wahrnehmungsgesellschaften - Teil 2 von 2
    Dr. Georg Nolte, Justiziar, Hamburg
  • 11.10.2024 · 14:15 - 18:45 Uhr
    Durchsetzung: Unterlassungs-, Auskunfts-, Beseitigungsansprüche, Schadenersatz, Urheberstrafrecht - Teil 1 von 2
    Claus-Hinrich Hartmann, Vorsitzender Richter am LG, Hamburg
  • 12.10.2024 · 09:00 - 13:15 Uhr
    Durchsetzung: Unterlassungs-, Auskunfts-, Beseitigungsansprüche, Schadenersatz, Urheberstrafrecht - Teil 2 von 2
    Claus-Hinrich Hartmann, Vorsitzender Richter am LG, Hamburg
Ausführliche Inhalte
Grundlagen des Urheberrechts
  • Grundlagen und Systematik
  • Gegenstand des Urheberschutzes/ Werkbegriff
  • Entstehung des urheberrechtlichen Schutzes
  • Einzelne Werkarten
  • Feststellung der Schutzfähigkeit in gerichtlichen Verfahren
  • Geschützte Personen
  • Urheberpersönlichkeitsrechte
  • Verwertungsrechte
  • Freie Benutzung und Bearbeitungsrechte
  • Sonstige Rechte des Urhebers
  • Rechtsnachfolge in das Urheberrecht
  • Durchsetzung der Urheberrechte
  Leistungsschutzrechte, Schranken des Urheberrechts, Recht der Wahrnehmungsgesellschaften
  • Einzelne Leistungsschutzrechte: u.a. Schutz der ausübenden Künstler, Veranstalter, Tonträgerhersteller, Sendeunternehmen, Filmhersteller sowie Laufbilder, Schutz von Lichtbildern
  • Schranken des Urheberrechts: Bedeutung und Funktion; allgemeine Schranken, Schranken aus den Urheberrechtslinien und aus dem Urheberrechtsgesetz; Grundsätze der Schrankenauslegung
  • Recht der Wahrnehmungsgesellschaften: Definition und Funktion der Verwertungsgesellschaften; Rechtlicher Rahmen des Urheberwahrnehmungsgesetzes; Überblick über bestehende Verwertungsgesellschaften und ihre Tätigkeitsbereiche; internationale Wahrnehmung von Urheberrechten
  Durchsetzung: Unterlassungs-, Auskunfts-, Beseitigungsansprüche, Schadenersatz, Urheberstrafrecht
  • Einführung
  • Zuständiges Gericht
  • Verletzungsansprüche: Übersicht, gemeinsame Voraussetzungen, Urheberrecht/geschütztes Recht, Aktivlegitimation, Verletzungshandlung, Widerrechtlichkeit, Passivlegitimation
  • Unterlassungsanspruch
  • Materieller Schadenersatzanspruch
  • Immaterieller Schadenersatzanspruch
  • Anspruch auf Bereicherungsausgleich
  • Anspruch auf Auskunft und Rechnungslegung
  • Anspruch auf Vorlage und Besichtigung
  • Vernichtung, Überlassung, Rückruf, Entfernung
     
Baustein 2 – Präsenz (07. - 08. November 2024)
1. Klausur (09. November 2024 · 09:00 - 14:00 Uhr)
Baustein 3 – Online (27. - 30. November 2024)
Baustein 4 – Präsenz (09. - 10. Januar 2025)
2. Klausur (11. Januar 2025 · 09:00 - 14:00 Uhr)
Baustein 5 – Online (29. Januar - 01. Februar 2025)
Baustein 6 – Präsenz (20. - 21. Februar 2025)
3. Klausur (22. Februar 2025 · 09:00 - 14:00 Uhr)

Wer referiert?

Piet Bubenzer | Rechtsanwalt
Rainer Dresen | Justiziar
Claus-Hinrich Hartmann | Vorsitzender Richter am LG
Dr. Verena Hoene | Rechtsanwältin
Christine Libor | Rechtsanwältin
Christian Musiol | Rechtsanwalt
Rebecca Neumeier | Syndikusanwältin
Dr. Georg Nolte | Justiziar
Dr. Anke Nordemann-Schiffel | Rechtsanwältin
Prof. Dr. Christian Russ | Rechtsanwalt und Notar
Dr. Robert Straßer | Rechtsanwalt
Dr. Johannes Ulbricht | Rechtsanwalt
Dr. Endress Wanckel | Rechtsanwalt

Wo findet der Lehrgang statt?

Mercure Hotel Köln Belfortstraße, Belfortstraße 9, 50668 Köln
Route bei Google Maps planen
Telefon: 0221 / 77210
Exklusiv für Teilnehmende:
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 1. März 2023 • EZ/ÜF 109,- €

Was kostet die Teilnahme?

  • 2.435 € RAe/-innenbis 3 Jahre nach Zulassung/ Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 2.650 € Mitglieder Anwaltverein
  • 2.650 € Mitglieder GRUR/VPP/epi/INGRES/AIPPI und Patentanwälte/-innen
  • 3.185 € Nichtmitglieder
  • zzgl. 220 € Gebühr Klausuren
von der Umsatzsteuer befreit
Pausenerfrischungen (Präsenzbausteine) • Seminarunterlagen (Skript oder Präsentation) digital • Ratenzahlung möglich

22. FAL Urheber- und Medienrecht – Präsenz-Bausteine: 2, 4, 6 / Online-Bausteine: 1, 3, 5

Persönliche Beratung
Beate Straubel