Arbeitnehmerwechsel und Know-how-Schutz – Herausforderungen durch das Geschäftsgeheimnisgesetz (GeschGehG)

Wann findet das Seminar statt?

Online | Dienstag, 30. April 2024 • 09:30 - 15:45 Uhr (5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 61504-24

An wen richtet sich das Seminar?

Unternehmensjuristen/-innen, Rechts- und Patentanwälte/-innen und die mit der Vertragsgestaltung befassten Mitarbeitenden in Personalabteilungen

Worum geht es?

Know-how-Schutz im Unternehmen erfordert von Juristen/-innen arbeitsrechtliche und zugleich immaterialgüterrechtliche Expertise. Das hierzu notwendige rechtliche Koordinatensystem wird in diesem Seminar vermittelt und erarbeitet – stets mit Blick auf die Umsetzung in der Praxis.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Überblick über den Kanon der Immaterialgüterrechte

  • Begriff des Know-how/"Geheimnis"-Begriff des GeschGehG

  • Gesetzliche Regelungen zu Rechten an Arbeitsergebnissen

  • Vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten zur Überleitung von Rechten

  • Prozessuale Durchsetzung der Rechte, aktueller Stand der Rechtsprechung

  • Typische Szenarien beim Arbeitgeberwechsel, insbesondere (gegenseitige) Ansprüche der Arbeitgeber/-innen und Arbeitnehmer/-innen

Wann findet der Vortrag statt?

09:30 bis 12:15 Uhr und 13:00 Uhr bis 15:45 Uhr

Wer referiert?

Foto: Dr. Moritz Vohwinkel
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Köln

Wo findet das Seminar statt?

Zoom, Online

Was kostet die Teilnahme?

  • 193 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assesoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 290 € Mitglieder Anwaltverein
  • 290 € Mitglieder GRUR/VPP/epi/INGRES/AIPPI und Patentanwälte/-innen
  • 322 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download • WertGarantie

[image]

In Kooperation mit GRUR, VPP, epi, INGRES und Patentanwaltskammer

Arbeitnehmerwechsel und Know-how-Schutz – Herausforderungen durch das Geschäftsgeheimnisgesetz (GeschGehG)

Persönliche Beratung
Jana Hartwig