Miteigentum und Schulden in der Ehe

Wann findet das Seminar statt?

Online | Donnerstag, 29. September 2022 • 09:00 - 15:45 Uhr (5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 61253-22

An wen richtet sich das Seminar?

Anwältinnen und Anwälte mit familienrechtlichem Schwerpunkt insbesondere Fachanwältinnen und Fachanwälte für Familienrecht

Worum geht es?

Die Auseinandersetzung, aber auch bereits die Entstehung von Miteigentum und Schulden bieten in der familienrechtlichen Praxis ein vielgestaltiges Beratungsfeld, das insbesondere auch aufgrund der Beteiligung von Dritten wegen steuerlicher Bezüge komplex sein kann. Das Seminar bietet einen systematischen Überblick über die rechtlichen Grundlagen und die dogmatischen Anknüpfungspunkte. Zudem liefert es einen Überblick über aktuelle Fälle aus der Rechtsprechung und stellt Lösungen, Gestaltungsmöglichkeiten und Vertragsmuster vor.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Begründung von Miteigentum

  • Strategien zur Auseinandersetzung von Verbindlichkeiten und Miteigentum

  • Gestaltung der Übergangszeit zur Auseinandersetzung

  • Alternativen zur Freistellung durch Gläubiger

  • Sicherung gegen spätere Forderungen

  • Gesamtschuldnerausgleich in Sonderfällen

  • Ehegatteninnengesellschaft

  • Bezüge zum Insolvenzrecht

  • Steuerrechtliche Bezüge

  • Muster zur notariellen Gestaltung

Wer referiert?

Foto: Monika B. Hähn
Rechtsanwältin und Notarin, Fachanwältin für Erbrecht, Familienrecht sowie Handels- und Gesellschaftsrecht, Lübbecke

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Persönliche Beratung
Mareen Quest