Patienten/-innenverfügung und ihre Umsetzung in der Praxis

Wann findet das Seminar statt?

Online | Dienstag, 27. Juni 2023 • 10:00 - 16:45 Uhr (5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 61217-23

An wen richtet sich das Seminar?

Rechtsanwälte/-innen, Fachanwälte/-innen, Regressabteilungen der gesetzlichen Krankenkassen, Betreuungsvereinen und -behörden, Kliniken, Kassenärztliche Vereinigungen und Ärztekammern, Ärzte/-innen

Worum geht es?

Das Seminar vermittelt Ihnen Kenntnisse über die neuere Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs betreffend den Inhalt von Patienten/-innenverfügungen, deren Form und den Aufgaben, die Betreuer/-innen bzw. Bevollmächtigte, Ärzte/-innen und das Betreuungsgericht bei der Umsetzung haben. Mit dem Wissen aus diesem Seminar können Sie rechtssicher beraten und Patienten/-innenverfügungen in der Praxis und im klinischen Alltag umsetzen.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Subjektive Voraussetzungen

  • Verschärfung der Anforderungen an die Bestimmtheit der Patienten/-innenverfügung

  • Beschreibung möglicher Krankheitssituationen und Handlungsanweisungen

  • Funktion von Betreuer/-innen bzw. der Bevollmächtigten bei Patienten/-innenverfügungen

  • Rolle/Aufgaben der Ärzte/-innen

  • Betreuungsgerichtliche Genehmigungsfragen

Wann finden die Vorträge statt?

10:00 bis 12:45 Uhr und 14:00 bis 16:45 Uhr

Wer referiert?

Foto: Dr. Gudrun Doering-Striening
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht und Sozialrecht, Essen

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Patienten/-innenverfügung und ihre Umsetzung in der Praxis

Persönliche Beratung
Mareen Quest