Rechtsaspekte von Digitalwährungen

Wann findet das Seminar statt?

Online | Montag, 05. Juni 2023 • 12:00 - 14:45 Uhr (2,5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 61608-23

An wen richtet sich das Seminar?

Rechtsanwälte/-innen, insbesondere Fachanwälte/-innen für Handels- & Gesellschaftsrecht sowie Unternehmensjuristen/-innen und Vertreter/-innen aus Politik und Verwaltung

Worum geht es?

Der Umgang und Handel mit digitalen Währungen und Kryptowerten ist in jüngerer Zeit zu einem Breitenphänomen geworden. Die regulatorische Dichte in diesem Feld ist jedoch aufgrund der schnelllebigen technischen Entwicklung nach wie vor vergleichsweise gering, das Bedürfnis nach Kenntnis und Reduktion rechtlicher Risiken hingegen hoch. In diesem Seminar erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über die bestehenden rechtlichen Regelungen auf nationaler und europäischer Ebene und lernen so die Grundzüge der damit verbundenen rechtlichen Probleme kennen.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Einführung in die Thematik Digitalwährungen und Kryptowerte

  • Regelungen auf nationaler Ebene, z. B. KWG

  • Regelungen auf EU-Ebene, insb. MiCA-Verordnung

  • Angrenzende Regelungen, Parallelen zu anderen Rechtsordnungen

  • Offene Fragestellungen/Probleme; Bereiche mit mangelnder Regulierung/Regelungsbedarfen

 

 

 

Wer referiert?

Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW), Berlin

Was kostet die Teilnahme?

  • 84 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 126 € Mitglieder Anwaltverein
  • 140 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Rechtsaspekte von Digitalwährungen

Persönliche Beratung
Nikola Spychala