Seminarpaket Miet- und WEG-Recht: 3 x 5 Stunden

Wann findet das Seminar statt?

Frankfurt a. M. | Donnerstag, 20. Juni 2024, 08:00 Uhr bis Freitag, 21. Juni 2024, 14:30 Uhr (15 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 71911-24

An wen richtet sich das Seminar?

Die Veranstaltung ist für Anwälte/-innen interessant, die ihre jährliche Fortbildung am Stück absolvieren möchten. Das Seminarpaket umfassen 15 Vortragsstunden (drei Blöcke à 5 Stunden) und findet an zwei aufeinanderfolgenden Tagen am gleichen Seminarort statt. Es besteht die Möglichkeit, die Blöcke einzeln zu buchen – beim Besuch der Gesamtveranstaltung profitieren Sie von einem rabattierten Preis.

 

 

Was sind die Themen der einzelnen Blöcke?
  • Block 1: Aktuelles Wohnraummietrecht: Anwendung in der mietrechtlichen Praxis

    Donnerstag, 20. Juni 2024 • 08:00 - 13:30 Uhr

    An wen richtet sich das Seminar?

    Rechtsanwälte/-innen, insbesondere Fachanwälte/-innen für Miet- & WEG-Recht

    Worum geht es?

    Das Wohnraummietrecht steht seit Jahren im Fokus des Gesetzgebers. Kaum ein Rechtsgebiet nimmt eine so spannende Entwicklung! Das Seminar wird mit größtmöglicher Aktualität brennende Rechtsfragen thematisieren, mit Ihnen diskutieren und praxistaugliche Lösungsansätze entwickeln. Die konkrete Themenauswahl wird sich an der aktuellen Rechtsprechung und Gesetzgebung orientieren.

    Was sind die Schwerpunkte?
    • Kündigung des Mietverhältnisses und Abwehrrechte des Mieters: Chancen und Risiken der „Umstände des Einzelfalls“

    • Die Abwicklung des beendeten Mietverhältnisses einschließlich Räumungsvollstreckung und Vollstreckungsschutz

    • Neues Mietspiegel- und aktuelles Mietpreisrecht: Mieterhöhung und Mietenbegrenzung nach dem BGB; Alternativen bei Modernisierung und modernisierender Instandsetzung

    • Aktuelles Gewährleistungsrecht: Schimmel, Baulärm, Schönheitsreparaturen, etc.

    • Aktuelle Rechtsänderungen mit Bezug zum Wohnraummietrecht

    Wer referiert?

    Foto: Astrid Siegmund
    Vorsitzende Richterin am LG, Berlin
  • Block 2: Problematik der Untervermietung in Wohnraum- und Gewerbemiete

    Donnerstag, 20. Juni 2024 • 14:30 - 20:00 Uhr

    An wen richtet sich das Seminar?

    Das Seminar richtet sich an mietrechtliche Praktiker/-innen, insbesondere an Fachanwälte/-innen für Miet- & WEG-Recht.

    Worum geht es?

    Fragen der Untervermietung nehmen im Mietrecht einen immer größeren Raum ein. Im Wohnraummietrecht versuchen Mieterinnen und Mieter, insbesondere in Zeiten steigender Mieten, eine wirtschaftliche Entlastung durch Untervermietung zu erreichen. Vermietenden ist meist an der Untervermietung nicht gelegen. Auch im Gewerbemietvertrag entstehen für den Mieter/die Mieterin gelegentlich berechtigte Interessen an einer Untervermietung. Das Seminar behandelt die Rechtsfragen bei der Vertretung von Mietenden und Vermietenden sowohl im Wohn- als auch Gewerbemietrecht.

    Was sind die Schwerpunkte?
    • Anspruch auf Untervermietungserlaubnis

    • Erlaubnis unter Befristung/Bedingung

    • Besonderheiten der Vermietung an eine (studentische) Wohngemeinschaft

    • Fragen der Vertragsgestaltung

    • Durchsetzung der Untervermietung oder Nachmieterstellung

    • Reaktion von Mietenden und Vermietende bei unerwünschter/unerlaubter Untervermietung und Versagung der Untervermietungserlaubnis

    • Ansprüche auf Nachmieterstellung im Gewerbemietrecht

    Wer referiert?

    Rechtsanwältin, Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Berlin
  • Block 3: Fristlose Kündigung, Anfechtung und Abwicklung der Vertragsbeendigung

    Freitag, 21. Juni 2024 • 09:00 - 14:30 Uhr

    Neu im Programm

    An wen richtet sich das Seminar?

    Rechtsanwälte/-innen, insbesondere mit Fachanwaltsqualifikation für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Mitarbeitende in Immobilienverwaltungen

    Worum geht es?

    Bei erheblichen Vertragsverstößen stellt sich schnell die Frage nach Möglichkeiten zur alsbaldigen Vertragsbeendigung. Der Gesetzgeber benennt 8 unterschiedliche Gründe für eine fristlose Kündigung. Sie werden im Einzelnen erläutert und mit zahlreichen Beispielen und Rechtsprechung anschaulich gemacht. Des Weiteren wird die Möglichkeit zur Vertragsanfechtung aufgezeigt und Strategien bei der Abwicklung der Vertragsbeendigung werden diskutiert.

    Was sind die Schwerpunkte?
    • Besonderheiten der einzelnen Kündigungstatbestände

    • Erfordernis und Besonderheiten der Abmahnung

    • Voraussetzungen, Vor- und Nachteile einer Anfechtung

    • Abgrenzung der Anfechtung zur Kündigung

    • Versorgungssperre

    • Nutzungsentschädigung

    Wer referiert?

    Foto: Dr. Harald Freytag
    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Offenbach a. M.

Wer referiert?

Foto: Dr. Harald Freytag
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Offenbach a. M.
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Berlin
Foto: Astrid Siegmund
Vorsitzende Richterin am LG, Berlin

Wo findet das Seminar statt?

Leonardo Royal Hotel, Mailänder Straße 1, 60598 Frankfurt a. M.
Route bei Google Maps planen
Exklusiv für Teilnehmende
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 8. Mai 2024 • EZ/ÜF 150,- €

Was kostet die Teilnahme?

  • 432 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 648 € Mitglieder Anwaltverein
  • 720 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen • Arbeitsunterlagen • WertGarantie

Seminarpaket Miet- und WEG-Recht: 3 x 5 Stunden

Persönliche Beratung
Jenny Steger