Seminarpaket Strafrecht: 2 x 7,5 Stunden

Wann findet das Seminar statt?

Düsseldorf | Donnerstag, 30. November 2023, 09:00 Uhr bis Freitag, 01. Dezember 2023, 18:00 Uhr (15 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 72251-23

An wen richtet sich das Seminar?

Die Veranstaltung ist für Anwälte/-innen interessant, die ihre Fortbildung in einem Rutsch absolvieren möchten. Das Seminarpaket umfasst 15 Vortragsstunden (zwei Blöcke á 7,5 Stunden) und findet an zwei aufeinanderfolgenden Tagen am gleichen Seminarort statt. Es besteht die Möglichkeit, die Blöcke einzeln zu buchen – beim Besuch der Gesamtveranstaltung profitieren Sie von einem rabattierten Preis.

Was sind die Themen der einzelnen Blöcke?
  • Block 1: Vernehmungslehre und Vernehmungstaktik

    Donnerstag, 30. November 2023 • 09:00 - 18:00 Uhr

    An wen richtet sich das Seminar?

    Wenn Sie als Anwältin/Anwalt forensisch tätig sind und immer wieder mit Befragungen sowie Vernehmungen zu tun haben, ob im Straf-, Verkehrs- oder im allgemeinen Zivilrecht, sollten Sie dieses Seminar nicht verpassen. Der BGH schreibt zu diesem Seminar betreffend der Anerkennung gem. § 15 FAO: "Ein Rechtsanwalt, der die Grundlagen der Vernehmungslehre und Vernehmungstaktik beherrscht, wird den auf diesem Gebiet nicht besonders geschulten Rechtsanwälten regelmäßig überlegen sein." (BGH, AnwZ (Brfg) 46/13 vom 18. Juli 2016)

    Worum geht es?

    In den meisten Gerichtsverfahren werden die Grundlagen für die Überzeugungsbildung durch die Aussagen der Beteiligten (Angeklagte, Parteien, Zeugen/-innen) gewonnen. Anhand von konkreten Beispielen zeigt der Referent: Wer fragt, erhält Antworten – wer richtig fragt, die richtigen!

    Was sind die Schwerpunkte
    • Technik (Wie fragt man richtig?) und Taktik (Wie fragt man nach dem Richtigen?)

    • Vernehmungs-TAKTIK: Orientierung am (Erkenntnis-)Ziel der Mandanten/-innen

    • Filmbeispiele aus echten Verfahren zeigen ungeschickte Fragen und deren weitreichende Auswirkungen auf das Aussageverhalten und den Aussageninhalt

    • Kommunizieren Sie künftig besser – ausgerichtet an Ihrem jeweiligen (Erkenntnis-)Ziel

    • Aktives Nutzen der gewandelten höchstrichterlichen Rechtsprechung zur Bewertung von Aussagen, zur Überzeugungsbildung und Beweiswürdigung

    Wer referiert?

    Foto: Dr. Frank Maurer
    Vorsitzender Richter am LG, Stuttgart, Lehrbeauftragter der Eberhard Karls Universität Tübingen
  • Block 2: Übungs-/Trainings-Seminar: Befragungstechnik und Vernehmumstaktik für Fortgeschrittene

    Freitag, 01. Dezember 2023 • 09:00 - 18:00 Uhr

    An wen richtet sich das Seminar?

    Die Veranstaltung richtet sich an alle Kollegen/-innen, die forensisch im Zivil-, Verkehrs- oder Strafrecht tätig sind. Der BGH schreibt zu diesem Seminarthema betreffend der Anerkennung gem. § 15 FAO: "Ein Rechtsanwalt, der die Grundlagen der Vernehmungslehre und Vernehmungstaktik beherrscht, wird den auf diesem Gebiet nicht besonders geschulten Rechtsanwälten regelmäßig überlegen sein." (BGH, AnwZ (Brfg) 46/13 vom 18. Juli 2016)

    Worum geht es?

    Vernehmungs-Technik ist immer zugleich auch Vernehmungs-TAKTIK. Je nachdem, wen Sie vertreten, wollen Sie von Zeugen/-innen, Angeklagten, der Partei oder von dem/der Verhandlungsgegner/-in etwas anderes hören. Und dementsprechend sollten Sie bei der Befragung unterschiedlich vorgehen. Ähnliches gilt im Umgang mit den oft sehr unterschiedlichen Mandanten/-innen.

    Was sind die Schwerpunkte
    • Gespräche mit Mandanten/-innen in Ihrer Kanzlei

    • Gerichtliche Vernehmungen unter Einbeziehung kommunikativ unterschiedlicher Typen

    • Verhandlungs- und Streitgespräch mit der Gegenpartei oder dem/der Richter/-in

    • Befragungen von Polizeibeamten/-innen

    • In kleinen Übungen (ohne richtig und falsch!) suchen Sie nach in Ihrer alltäglichen Praxis anwendbaren Strategien und Möglichkeiten für eine bessere Kommunikation

    • Videoaufzeichnungen sind möglich

    Wer referiert?

    Foto: Dr. Frank Maurer
    Vorsitzender Richter am LG, Stuttgart, Lehrbeauftragter der Eberhard Karls Universität Tübingen

Wer referiert?

Foto: Dr. Frank Maurer
Vorsitzender Richter am LG, Stuttgart, Lehrbeauftragter der Eberhard Karls Universität Tübingen

Wo findet das Seminar statt?

Novotel Düsseldorf City West, Niederkasseler Lohweg 179, 40547 Düsseldorf
Route bei Google Maps planen
Exklusiv für Teilnehmende
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 3. November 2023 • EZ/ÜF 119,- €

Was kostet die Teilnahme?

  • 432 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 648 € Mitglieder Anwaltverein
  • 720 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen • Arbeitsessen • Arbeitsunterlagen • WertGarantie

Seminarpaket Strafrecht: 2 x 7,5 Stunden

Persönliche Beratung
Angelique Hilliges