Vergabe von Rahmenvereinbarungen

Wann findet das Seminar statt?

Online | Dienstag, 20. Juni 2023 • 10:00 - 16:45 Uhr (5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 63903-23

An wen richtet sich das Seminar?

Rechtsanwälte/-innen, insbesondere Fachanwälte/-innen für Vergaberecht, Vergabeverantwortliche von öffentlichen Auftraggebern und Unternehmensjuristen/-innen

Worum geht es?

Die Vergabe von Rahmenvereinbarungen für Liefer- und Dienstleistungen, aber auch für Bauleistungen, hat in der Praxis große Bedeutung und ist gängiges Beschaffungsinstrument. Einmal vergeben, ersparen sie den öffentlichen Auftraggebern bei wiederkehrenden Leistungen Verwaltungsaufwand, bieten mehr Flexibilität im Vergleich zu herkömmlichen Aufträgen und führen durch die längerfristige Bindung der Unternehmen zu einer entsprechenden Planungssicherheit. Im Seminar soll es um die wesentlichen Regelungen und deren Anwendung, Praxiserfahrungen und die einschlägige Rechtsprechung zur Vergabe von Rahmenvereinbarungen gehen.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Rahmenvereinbarungen als Beschaffungsinstrument

  • Gestaltungsformen von Rahmenvereinbarungen

  • Regelungen zu Rahmenvereinbarungen für Bau-, Liefer- und Dienstleistungen

  • Vergabeverfahren und Gestaltung

  • Anforderungen an die Festlegung von Höchstmengen

  • Rahmenvereinbarungen mit ein und mehreren Unternehmen

  • Einzelabruf und Miniwettbewerbe

  • Veränderungen des Leistungsinhalts

Wann finden die Vorträge statt?

10:00 bis 12:45 Uhr und 14:00 bis 16:45 Uhr

Wer referiert?

Foto: Janko Geßner
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Potsdam, Lehrbeauftragter an der BTU Cottbus-Senftenberg

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Vergabe von Rahmenvereinbarungen

Persönliche Beratung
Mareen Quest