Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht

Wann findet das Seminar statt?

Online | Montag, 17. Juni 2024, 09:00 Uhr bis Mittwoch, 19. Juni 2024, 15:45 Uhr (15 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 61018-24

An wen richtet sich das Seminar?
Fachanwälte/-innen für Arbeitsrecht, Rechtsanwälte/-innen und Personalleiter/-innen, die über arbeitsrechtliche Kenntnisse verfügen
Worum geht es?
Über Vortrag und Diskussion vermittelt Ihnen das Seminar die aktuellen, praxisrelevanten Entwicklungen im materiellen Arbeitsrecht und Verfahrensrecht. Behandelt werden die bis zum Seminar veröffentlichten neuesten Entscheidungen des BAG und des EuGH zu allen Gebieten des Individual- und Kollektivarbeitsrechts sowie Aktivitäten des Gesetzgebers.
Was sind die Schwerpunkte?
  • Das Neueste aus dem europäischen Arbeitsrecht
  • Arbeitsvertragsrecht: Arbeitszeit: Erfassung, Überstunden; AGG; Haftung im Arbeitsverhältnis
  • Mindestlohn – Erfüllung, Ausschlussfristen
  • Urlaubsrecht – Wechsel in Teilzeit, Urlaub im Kündigungsfall, Dauerkranke, Vererblichkeit des Urlaubs, Pflicht zur Urlaubserteilung, Altersteilzeit, Kurzarbeit – Verjährung
  • Neues zur Kündigung von Arbeitsverhältnissen
  • Die Entwicklung im Befristungsrecht – BAG, BVerfG, EuGH, Gesetzgeber
  • Neue Rechtsprechung zum Annahmeverzug
  • Tarifrecht: Bezugnahmeklauseln und Betriebsübergang (Fälle Alemo-Herron, Asklepios)
  • Prozessrecht: Haftungsfallen für Anwältinnen und Anwälte
  • Corona
  Änderungen aus aktuellem Anlass werden im Seminar berücksichtigt.
Wann finden die Vorträge statt?
Jeweils 09:00 bis 11:45 Uhr und 13:00 bis 15:45 Uhr

Wer referiert?

Foto: Reinhard Schinz
Vorsitzender Richter am LAG a. D., Berlin

Wo findet das Seminar statt?

Zoom, Online

Was kostet die Teilnahme?

  • 406 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 609 € Mitglieder Anwaltverein
  • 676 € Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.
Arbeitsunterlagen als Download • WertGarantie

Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht

Persönliche Beratung
André Szibele