Beweisprobleme im Versicherungsprozess

Wann findet das Seminar statt?

Online | Dienstag, 12. November 2024 • 10:00 - 16:45 Uhr (5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 62954-24

An wen richtet sich das Seminar?
Rechtsanwälte/-innen, die produkthaftungsrechtliche Mandate bearbeiten sowie Rechtsabteilungen von Versicherungsgesellschaften und Makler/-innen
Worum geht es?
Im Fokus stehen alle haftungsrechtlichen Szenarien innerhalb der EU nach dem ProdHaftG und nach Deliktsrecht (mit internationalen Bezügen, insbesondere der (neue) Entwurf der EU-Produkthaftungsrichtlinie). Aufgezeigt werden aktuell diskutierte Ansätze aus dem Deckungsbereich. Vertiefend erfolgen umfassende Hinweise auf die einschlägige Judikatur.
Was sind die Schwerpunkte?
  • Abgrenzung Sachmängelhaftung – Produkthaftung, Garantiezusage, deliktische Haftung; Prävention und Qualitätssicherungsmaßnahmen
  • Robotik (am Beispiel autonomen Fahrens): Anforderungen an die Produktbeobachtungspflicht, Internet of things/künstliche Intelligenz (hierzu insbesondere der Entwurf einer neuen KI-Haftungsrichtlinie); Qualitätssicherungsvereinbarungen 4.0
  • Neues zur Beweislastverteilung (u. a. EuGH-Impfstoff)
  • Vertragsgestaltung: Rückrufmanagement und Verteidigungsstrategien
  • Produkthaftungsrechtliche Compliance u. a. "Boeing" und "VW" (Sanktionsformen und deren Mechanismen, Bußgeldrisiken)
  • Anwaltliche Beratungsakzente: Risikovermeidungsstrategien (Haftungsbeschränkungen und AGB)
  • Produkthaftpflicht-Modell des GDV, Struktur der betrieblichen HP, Versicherungslösungen für KFZ-Zulieferer; Rückrufkostenhaftpflichtversicherung
Wann findet der Vortrag statt?
10:00 bis 12:45 Uhr und 14:00 bis 16:45 Uhr

Wer referiert?

Vorsitzender Richter am LG, Berlin

Wo findet das Seminar statt?

Adobe, Online

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.
Arbeitsunterlagen als Download • WertGarantie

Beweisprobleme im Versicherungsprozess

Persönliche Beratung
Jenny Steger