Der ärztliche Behandlungsfehler

Wann findet das Seminar statt?

Online | Donnerstag, 12. Dezember 2024 • 14:00 - 16:45 Uhr (2,5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 63064-24

An wen richtet sich das Seminar?
Das Seminar richtet sich an Rechtsanwälte/-innen, die vereinzelt oder überwiegend arzthaftungsrechtliche Mandate übernehmen.
Worum geht es?
Arzthaftungsfälle gewinnen in der anwaltlichen Praxis weiterhin an Gewicht, bergen aber auch besondere Gefahren in sich. Daher werden in dieser Veranstaltung die Besonderheiten im Bereich des Behandlungsfehlers und des haftungsrechtlichen Facharztstandards dargestellt; dazu gehört auch die Frage, inwieweit Leitlinien und Richtlinien den zu beachtenden Sorgfaltsmaßstab beeinflussen. Aufgezeigt werden außerdem die oft prozessentscheidenden, auch die Anhörung des Sachverständigen betreffenden Besonderheiten der Beweislast beim groben Behandlungsfehler, bei der Befunderhebungspflichtverletzung, im Falle fehlerhafter Dokumentation, im voll beherrschbaren Risikobereich und bei Anfängereingriffen. Das Seminar umfasst u. a. die vollständige Darstellung der aktuellen Rechtsprechung des BGH zum Bereich der Behandlungsfehlerhaftung aus den letzten drei Jahren und bietet auch eine Übersicht zu der aktuellen Diskussion zur „Stärkung der Patientenrechte“ einschließlich angedachter Änderungen im Beweisrecht.

Wer referiert?

Vorsitzender Richter am Schleswig-Holsteinischen OLG, Schleswig

Wo findet das Seminar statt?

Zoom, Online

Was kostet die Teilnahme?

  • 84 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 126 € Mitglieder Anwaltverein
  • 140 € Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.
Arbeitsunterlagen als Download • WertGarantie

Der ärztliche Behandlungsfehler

Persönliche Beratung
Petra Schrinner