Film- und Fernsehproduktionen

Wann findet das Seminar statt?

Online | Freitag, 19. April 2024 • 11:00 - 16:30 Uhr (5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 63603-24

An wen richtet sich das Seminar?
Das Seminar richtet sich an Justiziare/-innen, Mitarbeiter/-innen in Rechtsabteilungen, Vertriebs- und Produktionsverantwortliche, Rechtsanwälte/-innen und Geschäftsführer/-innen aus der Medienbranche, die bereits vorhandene Grundkenntnisse vertiefen möchten.
Worum geht es?
Für den Einstieg erhalten Sie einen Gesamtüberblick über Rechtsfragen der Film- und Fernsehbranche. Fernsehsender, Film- und Fernsehproduzenten/-innen, Vertriebsfirmen und Medienfinanzierer bedürfen zunehmend intensiver Rechtsberatung. Diese erstreckt sich auf nationale und internationale Fragen des Vertrags- und Urheberrechts und wird zunehmend auch ergänzt durch Rechtsfragen aus dem Bereich der Finanzierungen.
Was sind die Schwerpunkte?
  • Behandlung der juristischen Kernfragen der Medienbranche anhand konkreter Vertragsbeispiele aus den Bereichen Produktion, Rechteerwerb und Finanzierung
  • Vertrags- und urheberrechtliche Fragen
  • Rechtliche und vertragstechnische Fragen der Filmförderung und anderen Arten von Film- und Fernsehfinanzierung in Deutschland, Europa und den USA
  • Herausarbeitung der Grundstruktur von Film- und Fernsehverträgen anhand konkreter Vertragsbeispiele und deren Vergleich
  • Erörterung von Spezialfragen verschiedener Vertragstypen, z. B. Auftragsproduktion
  • Erörterung und Darstellung der Rechtsprobleme der Medienindustrie im Zusammenhang mit ihrer Einbindung in internationale Strukturen und Finanzierungsformen
Wann finden die Vorträge statt?
Freitag, 19. April 2024, 11:00 bis 16:30 Uhr

Wer referiert?

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, München
Foto: Dr. Stefan Ventroni
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, München

Wo findet das Seminar statt?

Zoom, Online

Was kostet die Teilnahme?

  • 193 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 290 € Mitglieder Anwaltverein
  • 290 € Mitglieder GRUR/VPP/epi/INGRES/AIPPI und Patentanwälte/-innen
  • 322 € Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.
Arbeitsunterlagen als Download
In Kooperation mit GRUR, VPP, epi, INGRES und Patentanwaltskammer
Persönliche Beratung
Jana Hartwig