Insolvenzreifeprüfung und Haftungsszenarien im Lichte des SanInsFoG (inkl. StaRUG) und des SanInsKG

Wann findet das Seminar statt?

Online | Dienstag, 12. November 2024 • 09:00 - 15:45 Uhr (5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 61754-24

An wen richtet sich das Seminar?
Rechtsanwälte/-innen, insbesondere Fachanwälte/-innen für Insolvenzrecht, die beratend und forensisch im Bereich des Wirtschaftsrechts tätig sind
Worum geht es?
Die Insolvenzreife einer GmbH und anderen haftungsbeschränkten Rechtsträgern stellt für beratende oder forensisch tätige Rechtsanwälte/-innen eine besondere Herausforderung dar. In der Beratungssituation gilt es, wertungssicher mit der komplexen Materie umzugehen. Diese ist durch die zum 01.01.2021 in Kraft getretenen Änderungen der InsO sowie durch das ebenfalls zum 01.01.2021 in Kraft getretene StaRUG in wichtigen Punkten neu aufgestellt worden. Nach wie vor knüpfen an das Vorliegen von Insolvenzgründen zahlreiche zivil-, abgaben- und strafrechtliche Haftungsszenarien an, und zwar auch dann, wenn bereits ein Restrukturierungsverfahren nach StaRUG rechtshängig ist. Das Seminar liefert Antworten, wie derartige Haftungsrisiken erkannt und vermieden oder begrenzt werden können.
Was sind die Schwerpunkte?
  • Insolvenzgründe: Zahlungsunfähigkeit nach BGHZ 217, 130; drohende Zahlungsunfähigkeit nach 18 InsO n. F. und als Schlüsselbegriff des StaRUG (Zugang, Legitimation, Verfahrensziel); Überschuldung und Fortführungsprognose nach § 19 InsO n. F., § 4 SanInsKG n. F.
  • Behandlung streitiger Verbindlichkeiten bei der Insolvenzreifeprüfung
  • Änderungen bei der Insolvenzantragspflicht, § 15a InsO n. F., § 1 SanInsKG n. F.
  • Insolvenzgründe im Zivilprozess: Insolvenzanfechtung, Geschäftsleiterhaftung (§ 15b InsO n. F.), Gesellschafterhaftung, Haftungsvermeidungsstrategien
  • Insolvenzgründe im Abgabenrecht: Steuerrecht, Abführung von SVT-Beiträgen
  • Exkurs: Insolvenzgründe im Strafrecht
Wann findet der Vortrag statt?
09:00 bis 11.45 Uhr und 13:00 bis 15:45 Uhr

Wer referiert?

Richter am Insolvenz- und Restrukturierungsgericht, Hamburg
Rechtsanwalt, Hamburg

Wo findet das Seminar statt?

Adobe, Online

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.
Arbeitsunterlagen als Download • WertGarantie

Insolvenzreifeprüfung und Haftungsszenarien im Lichte des SanInsFoG (inkl. StaRUG) und des SanInsKG

Persönliche Beratung
Lara Jürgens