Kreditwürdigkeitsprüfung und EU-Taxonomie/ESG

Neu im Programm!
Wann findet das Seminar statt?

Online | Donnerstag, 14. November 2024 • 10:00 - 16:45 Uhr (5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 63752-24

An wen richtet sich das Seminar?
Das Seminar richtet sich an Rechtsanwälte/-innen und Fachanwälte/-innen für Bank und Kapitalmarktrecht.
Worum geht es?
Seit der Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie sind Banken und Darlehensgeber zur Kreditwürdigkeitsprüfung verpflichtet. Was das bedeutet und wie das umgesetzt wird, damit beschäftigen wir uns in diesem Seminar. Die EU will bis 2050 klimaneutral werden. Dafür braucht es rund 350 Milliarden Euro Investitionen, schätzt die EU-Kommission. Die Taxonomie soll dabei helfen, dass Anleger/-innen ihr Geld eher in umwelt- und klimafreundliche Wirtschaftsbereiche investieren. Helfen sollen dabei die Banken, die zur Nachhaltigkeitsprüfung bei Finanzierungsfragen verpflichtet wurden. Wie das funktioniert, ist Inhalt dieses Seminars.
Was sind die Schwerpunkte?
  • Kreditwürdigkeitsprüfung bei der Darlehensvergabe und die Anforderungen daran
  • ESG bei Unternehmen
Wann findet der Vortrag statt?
10:00 bis 12:45 Uhr und 14:00 bis 16:45 Uhr

Wer referiert?

Foto: Elke Schubert
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht, Starnberg

Wo findet das Seminar statt?

Adobe, Online

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assesoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.
Arbeitsunterlagen als Download • WertGarantie

Kreditwürdigkeitsprüfung und EU-Taxonomie/ESG

Persönliche Beratung
Lara Jürgens