Lohnt es sich? Chancen und Risiken für Sozialrechtler/-innen im privaten Versicherungsrecht (Unfall- und Berufsunfähigkeitsversicherung)

Neu im Programm

Wann findet das Seminar statt?

Online | Montag, 15. April 2024 • 14:00 - 16:45 Uhr (2,5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 62002-24

An wen richtet sich das Seminar?

Fachanwälte/-innen für Sozialrecht, aber auch Fachanwälte/-innen für Versicherungsrecht

Worum geht es?

Nicht auskömmlich – so ist die gesetzliche Vergütung im Sozialrecht zu bezeichnen. Aus diesem Grunde kann es sich für die sozialrechtliche Anwaltschaft lohnen, sich im Privatversicherungsrecht zu engagieren, zumal die Mandantschaft im Sozialrecht auch vor Herausforderungen mit privaten Versicherungen stehen kann. Die Streitwerte können interessant sein, so dass die gesetzliche Vergütung in vielen Fällen auskömmlich ist. Neben finanziellen Chancen sind aber auch Risiken vorhanden, denn die Regelungen und die Rechtsprechung zum privaten Unfall- und Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht sind komplex. Die Haftungsrisiken sind folglich nicht unerheblich. Die gängigsten Herausforderungen im Recht der privaten Unfall- und Berufsunfähigkeitsversicherung sollten bekannt sein, damit Sie sich im Haifischbecken des VVG und der Allgemeinen Versicherungsbedingungen zurechtfinden.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Grundzüge des Rechts der privaten Unfall- und Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Wesentliche Unterschiede zur gesetzlichen Unfallversicherung und Erwerbsminderungsrente

  • Welche Bedeutung haben die Entscheidungen der Berufsgenossenschaft und der Deutschen Rentenversicherung für die Verfahren gegen Allianz, HanseMerkur und Co.?

  • Welche Bedeutung haben die Allgemeinen Versicherungsbedingungen? Wie sind sie auszulegen?

  • Aktuelle Rechtsprechung

  • Tipps zur Mandatsbearbeitung

Wer referiert?

Foto: Nikolaos Penteridis
Rechtsanwalt und Mediator, Fachanwalt für Sozialrecht, Medizinrecht und Versicherungsrecht, Paderborn

Wo findet das Seminar statt?

Adobe, Online

Was kostet die Teilnahme?

  • 84 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 126 € Mitglieder Anwaltverein
  • 140 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download • WertGarantie

Lohnt es sich? Chancen und Risiken für Sozialrechtler/-innen im privaten Versicherungsrecht (Unfall- und Berufsunfähigkeitsversicherung)

Persönliche Beratung
Petra Schrinner