Neue Hürden beim Entgelt ohne Arbeit

Wann findet das Seminar statt?

Bremen | Freitag, 20. September 2024 • 08:00 - 13:30 Uhr (5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 71054-24_2

An wen richtet sich das Seminar?

Das Seminar richtet sich an im Arbeitsrecht tätige Rechtsanwälte/-innen, insbesondere an Fachanwälte/-innen für Arbeitsrecht sowie Unternehmensjuristen/-innen und Mitarbeitende von Personal- und Rechtsabteilungen, die über arbeitsrechtliche Kenntnisse verfügen.

Worum geht es?

Das Leistungsstörungsrecht ist aktuell im Fluss. Aktuelle Entwicklungen (z. B. Pandemie, Energiekrise) stellen die Praxis vor neue Herausforderungen. Die hierzu entwickelten Lösungsmöglichkeiten werden aus Sicht der arbeitsgerichtlichen Praxis vorgestellt, ebenso wie aktuelle Rechtsprechungsentwicklungen.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Leistungsstörung Arbeitsunfähigkeit: Einheit des Verhinderungsfalls, Beweiswert von Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen/neue digitale AUB, Monokausalität

  • Leistungsstörung krisenbedingter Arbeitsausfall: Sonderregelungen im Infektionsschutzgesetz und Konkurrenzverhältnis, Einschränkung der Betriebsrisikolehre bei gesamtgesellschaftlichen Krisen

  • Leistungsstörung Annahmeverzug: Leistungsfähigkeit/Leistungswille/Freistellungen, anderweitiger Erwerb

Wer referiert?

Richter am ArbG, Köln

Wo findet das Seminar statt?

ACHAT Hotel Bremen City, Birkenstr. 15, 28195 Bremen
Route bei Google Maps planen
Telefon: 0421 / 517250
Exklusiv für Teilnehmende

begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 22. August 2024 • EZ/ÜF 119,00 €

Was kostet die Teilnahme?

  • 181 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 272 € Mitglieder Anwaltverein
  • 302 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen • Arbeitsunterlagen als Download • WertGarantie

Neue Hürden beim Entgelt ohne Arbeit

Seminarpaket Dieses Seminar ist Teil eines Seminarpakets: Besuchen Sie auch die anderen Blöcke des Pakets und profitieren Sie von einer rabattierten Teilnahmegebühr!

Persönliche Beratung
André Szibele