Online-Vortrag im Selbststudium: Zwangsvollstreckung in Immobilien inklusive Wohnungs- und Teileigentum – Vertiefung

Den Vortrag können Sie jederzeit buchen, der Zugang steht Ihnen anschließend für 3 Monate zur Verfügung.
2,5 Fortbildungsstunden

Online | Montag, 01. Januar 2024, 00:01 Uhr bis Dienstag, 31. Dezember 2024, 23:59 Uhr (2,5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 82599-24

An wen richtet sich der Vortrag?
Das Seminar richtet sich an Rechtsanwälte/-innen, die vornehmlich Gläubiger/-innen vertreten. Die hier geschulten Inhalte sind aber genauso hilfreich für die Rechtsanwälte/-innen, die überwiegend auf der Schuldner/-innenseite tätig sind oder Drittbeteiligte vertreten, um diese Ansprüche abzuwehren. Die Thematik wird gerade immer bedeutsamer, da in der Praxis ein deutlicher Anstieg der Versteigerungsverfahren festzustellen ist.
Worum geht es?
Behandelt werden im Vertiefungsseminar die Besonderheiten, die es bei der Anordnung des Versteigerungsverfahrens unter Berücksichtigung des Grundbuchinhalts zu berücksichtigen gilt. Vorgestellt werden alternative Vollstreckungsmöglichkeiten, wie etwa die Pfändung des Rückgewähranspruchs und deren Folgen. Vertiefend erörtert werden die Teilungsversteigerung sowie die Zwangsverwaltung. Berücksichtigt werden dabei auch die für das Wohnungs- und Teileigentum geltenden Normen.
Was sind die Schwerpunkte?
  • Taktische Überlegungen zum Verfahrensbeitritt, zu den Modalitäten einer Verfahrenseinstellung sowie zur Sicherheitsleistung
  • Anmeldung von Ansprüchen und Rechten
  • Versteigerungsfolgen: Besonderheiten der Erlösverteilung, Räumungsvollstreckung
  • Rechtsmittel
  • Teilungsversteigerung, insbesondere auch als Folge einer familien- oder erbrechtlichen Auseinandersetzung sowie auf Antrag eines Pfändungsgläubigers/einer Pfändungsgläubigerin
  • Zwangsverwaltung: Voraussetzungen und Wirkungen der Verfahrensanordnung

Wer referiert?

Dipl.-Rechtspfleger, Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern, Fachbereich Rechtspflege, Starnberg

Was kostet die Teilnahme?

  • 84 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 126 € Mitglieder Anwaltverein
  • 140 € Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.
Arbeitsunterlagen als Download

Online-Vortrag im Selbststudium: Zwangsvollstreckung in Immobilien inklusive Wohnungs- und Teileigentum – Vertiefung

Persönliche Beratung
Hartwig Hümme