Planfeststellungsrecht

Wann findet das Seminar statt?

Online | Mittwoch, 08. November 2023 • 09:00 - 15:45 Uhr (5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 62453-23

An wen richtet sich das Seminar?

Rechtsanwälte/-innen oder Mitarbeiter/-innen von Behörden, die mit Planfeststellungsverfahren befasst sind, insbesondere Fachanwälte/-innen für Verwaltungsrecht

Worum geht es?

Das Planfeststellungsrecht wird systematisch dargestellt. Themen sind die in der Praxis bedeutsamsten Planfeststellungsverfahren, Abgrenzung zu anderen Arten der Vorhabenzulassung, Wirkungen der Planfeststellung, typische Verfahrensfehler, materiell-rechtliche Anforderungen an den Planfeststellungsbeschluss.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Verfahrensrechtliche Anforderungen, Öffentlichkeitsbeteiligung

  • Planrechtfertigung und Bedarfsfeststellung durch Gesetz

  • Abschnittsbildung bei Planfeststellung, Vorhabenalternativen

  • Europäisches Naturschutzrecht in der Planfeststellung

  • Privat- und gemeinnützige Planfeststellung, Planungsleitsätze

  • Enteignungsrechtliche Folgen der Planfeststellung

  • Verhältnis von Planfeststellung und Gesamtplanung

  • Zusammentreffen mehrerer Fachpläne, Planfeststellung und Raumordnung

  • Widmung und Entwidmung planfestgestellter Anlagen

  • Ermittlung und Bewertung von Erschütterungen, Elektrosmog

Wann finden die Vorträge statt?

9:00 bis 11:45 Uhr und 13:00 bis 15:45 Uhr

Wer referiert?

Rechtsanwalt, München

Wo findet das Seminar statt?

Adobe, Online

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download • WertGarantie

Planfeststellungsrecht

Persönliche Beratung
Angelique Hilliges