Sachverständigengutachten im Bauprozess

Achtung: Es sind nur noch wenig Plätze frei. Sichern Sie sich jetzt Ihre Teilnahme!
Wann findet das Seminar statt?

Düsseldorf | Dienstag, 30. April 2024 • 14:30 - 20:00 Uhr (5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 71108-24_3

An wen richtet sich das Seminar?
Rechtsanwälte/-innen, insbesondere Fachanwälte/-innen für Bau- und Architektenrecht, die sich gezielt mit der Arbeitsweise der/des Sachverständigen und insbesondere der/des zur Entscheidung berufenen Richterin/Richters bei Verwertung baurechtlicher Gutachten beschäftigen möchten
Worum geht es?
„Prozesse werden gewonnen oder verloren über das Gutachten des/der Gerichtssachverständigen. Ein gewonnenes Gutachten ist ein gewonnener Prozess, ein verlorenes ein verlorener Prozess." So die verbreitete Meinung. Sachverständigengutachten spielen in zivilrechtlichen Bauverfahren eine herausragende Rolle. Dabei wird jedoch übersehen, dass die Parteien und ihre Rechtsanwälte/-innen einen erheblichen Einfluss auf die Vorgehensweise und somit auch das später von der/dem Sachverständigen gefundene Ergebnis haben können. Voraussetzung dafür ist jedoch ein vertieftes Verständnis von der Arbeitsweise des/der Sachverständigen und insbesondere der/des zur Entscheidung berufenen Richterin/Richters bei Verwertung des Gutachtens. Dies soll unter Heranziehung vieler Beispiele aus der Praxis in diesem Seminar vermittelt werden. Zudem gewinnen die Seminarteilnehmenden auch wichtige Einblicke in die richterliche Denkweise. Tipps zu taktischen und prozessrechtlichen Strategien für forensisch tätige Rechtsanwälte/-innen werden bei diesem sehr praxisrelevanten Seminar nicht zu kurz kommen.
Was sind die Schwerpunkte?
  • Auswahl der/des Sachverständigen
  • Ablehnung wegen Befangenheit
  • Beweisbeschluss
  • Leitung der/des Sachverständigen
  • Hilfspersonen
  • Bauteilöffnungen
  • Umgang mit Privatgutachten
  • Anhörung der/des Sachverständigen
  • Obergutachten
  • Sachverständigenvergütung
  • Richtiger Umgang mit dem Mangelbegriff und technischen Normen

Wer referiert?

Vorsitzender Richter am LG, (Spezialkammer für Bausachen), Koblenz

Wo findet das Seminar statt?

Holiday Inn Düsseldorf City, Toulouser Allee 5, 40211 Düsseldorf
Route bei Google Maps planen
Telefon: 0211 / 20541891
Exklusiv für Teilnehmende
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 31. März 2024 • EZ/ÜF 119,- €

Was kostet die Teilnahme?

  • 181 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/ Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 272 € Mitglieder Anwaltverein
  • 302 € Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.
Pausenerfrischungen • Arbeitsunterlagen • WertGarantie

Sachverständigengutachten im Bauprozess

Achtung: Es sind nur noch wenig Plätze frei.

Seminarpaket Dieses Seminar ist Teil eines Seminarpakets: Besuchen Sie das gesamte Paket und profitieren Sie von einer vergünstigten Teilnahmegebühr!

Persönliche Beratung
Beate Straubel