Seminarpaket Arbeitsrecht: 3 x 5 Stunden

Wann findet das Seminar statt?

Leipzig | Donnerstag, 14. November 2024, 08:00 Uhr bis Freitag, 15. November 2024, 13:30 Uhr (15 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 71061-24

An wen richtet sich das Seminar?
Die Veranstaltung ist für Anwälte/-innen interessant, die ihre jährliche Fortbildung am Stück absolvieren möchten. Das Seminarpaket umfasst 15 Vortragsstunden (drei Blöcke à 5 Stunden) und findet an zwei aufeinanderfolgenden Tagen am gleichen Seminarort statt. Es besteht die Möglichkeit, die Blöcke einzeln zu buchen – beim Besuch der Gesamtveranstaltung profitieren Sie von einem rabattierten Preis.
Was sind die Themen der einzelnen Blöcke?
  • Block 1: GmbH-Geschäftsführer/-innen im Arbeitsrecht

    Donnerstag, 14. November 2024 • 08:00 - 13:30 Uhr

    An wen richtet sich das Seminar?
    Das Seminar richtet sich an anwaltliche GmbH-Berater/-innen, insbesondere an Fachanwälte/-innen für Arbeitsrecht sowie Geschäftsführer/-innen einer GmbH.
    Worum geht es?
    Die Schnittstellen zwischen Arbeits-, Gesellschafts-, Sozialversicherungs- und Steuerrecht werden angesprochen. Den Schwerpunkt bilden arbeits- und kündigungsrechtliche Themen, die anhand eines Mustervertrags besprochen werden.
    Was sind die Schwerpunkte?
    • Allgemeine Grundlagen: Unterscheidung zwischen An- und Bestellung, zwischen Fremd- und Gesellschaftergeschäftsführer/-in, Voraussetzungen der Bestellung
    • Geschäftsführer/-in: Arbeitnehmer/-in oder freie(r) Dienstnehmer/-in?
    • Arbeitnehmerschutz für GmbH-Geschäftsführer/-innen Rechtsprechung des EuGH
    • Welche Schutznormen gelten? Von der AGB-Kontrolle über den (Schwerbehinderten-)Kündigungsschutz zum AGG
    • Neues zur Rechtswegzuständigkeit
    • Sozialversicherungspflicht der GmbH-Geschäftsführer/-innen
    • Vergütung von Geschäftsführern/-innen: Regelungen zu Tantiemen etc./Problem der verdeckten Gewinnausschüttung bei Gesellschaftergeschäftsführern/-innen
    • Beendigung der Bestellung: Widerrufskompetenz, Beschlussfassung, der wichtige Grund, Folgen und Rechtsschutzmöglichkeiten bei Abberufung
    • Beendigung der Anstellung: formelle und materielle Kündigungsvoraussetzungen
    • Das (nachvertragliche) Wettbewerbsverbot von GmbH-Geschäftsführern/-innen
    • Die betriebliche Altersversorgung von GmbH-Geschäftsführern/-innen

    Wer referiert?

    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Hamburg
  • Block 2: Brennpunkte im Arbeitsvertrag

    Donnerstag, 14. November 2024 • 14:30 - 20:00 Uhr

    An wen richtet sich das Seminar?
    Das Seminar richtet sich an im Arbeitsrecht tätige Rechtsanwälte/-innen, insbesondere an Fachanwälte/-innen für Arbeitsrecht sowie an Unternehmensjuristen/-innen und Mitarbeitende von Personal- und Rechtsabteilungen.
    Worum geht es?
    Die Anforderungen der Rechtsprechung an die Wirksamkeit arbeitsvertraglicher Formulierungen steigen stetig. Das Seminar behandelt die typischen Brennpunkte der Arbeitsvertragsgestaltung und gibt dabei zugleich einen Überblick über die aktuelle Rechtslage zu den relevanten Themenblöcken. Im ersten Teil werden die Anforderungen an die Arbeitsvertragsgestaltung durch die Umsetzung der Arbeitsbedingungenrichtlinie dargestellt, mögliche Regelungen zu Arbeitszeit, Überstunden sowie zur Flexibilisierung der Vergütung besprochen sowie Befristungsregelungen und sinnvolle Trennungsregelungen behandelt. Der zweite Teil geht auf die aktuelle Urlaubsrechtsprechung und die sich daraus ergebenden Vertragsgestaltungsmöglichkeiten ein, stellt nachvertragliche Wettbewerbsregelungen und den Schutz von Know-How durch Geheimhaltungsregelungen vor, erläutert, was bei Regelungen zum Homeoffice/Mobile Work zu beachten ist und wie die Rückerstattung von Fortbildungskosten geregelt werden kann. Abschließend werden Fallstricke bei vertraglichen Ausschlussfristen sowie Employer Branding Gesichtspunkte vorgestellt.
    Was sind die Schwerpunkte
    • Neue Anforderungen aus der Arbeitsbedingungenrichtlinie
    • Regelungen zu Arbeitsort, insb. Homeoffice/Mobile Work
    • Flexibilisierung von Vergütung
    • Gestaltungen von Arbeitszeit/Dokumentation/Überstunden
    • Befristungsregelungen
    • Trennungsregelungen, einschließlich Auf- und Abwicklungsverträgen
    • Ausschlussklauseln
    • Urlaubsregelungen
    • Nachvertragliche Wettbewerbsverbote
    • Geheimhaltungsklauseln/Datenschutz/Rückgabe
    • Erstattung von Fortbildungskosten
    • Employer Branding

    Wer referiert?

    Foto: Konradin Pleul
    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Berlin
    Foto: Dr. Kara Preedy
    Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Berlin
  • Block 3: Beweisrecht, Beweisaufnahme, Zeugenvernehmung im arbeitsgerichtlichen Verfahren

    Freitag, 15. November 2024 • 08:00 - 13:30 Uhr

    An wen richtet sich das Seminar?
    Rechtsanwälte/-innen, insbesondere Fachanwälte/-innen für Arbeitsrecht
    Worum geht es?
    Gerade im arbeitsgerichtlichen Verfahren spielen Tatsachenfragen eine große Rolle. Diese klären sich oft über Substantiierungspflichten und ggf. im Beweisverfahren. Was muss also vorgetragen werden und welche Beweismittel können/müssen benannt werden? Was genau ist für die Überzeugungsbildung des Gerichts im Rahmen einer Beweisaufnahme erforderlich? Das Risiko des in der Praxis extrem wichtigen Zeugenbeweises wird häufig nicht zutreffend eingeschätzt. Das Seminar geht intensiv auf die Fragen ein, was können Zeugen wahrnehmen, erinnern und wiedergeben sowie wann muss das Gericht dem Zeugen glauben.
    Was sind die Schwerpunkte?
    • Wann sind Tatsachenbehauptungen im Prozess schlüssig?
    • Wann liegt ein Ausforschungsbeweis vor?
    • Wann ist ein Vortrag ordnungsgemäß bestritten?
    • Welche Risiken birgt der Zeugenbeweis?
    • Wann ist ein Vortrag mittels Zeugen/-innen bewiesen?
    • Welche Auswirkungen haben die Erkenntnisse auf die Durchführung der Beweisaufnahme?

    Wer referiert?

    Foto: Dr. Anno Hamacher
    Richter am Bundesarbeitsgericht, Erfurt
    Foto: Christian Happe
    Direktor, Direktor des AG Oberhausen

Wer referiert?

Foto: Dr. Anno Hamacher
Richter am Bundesarbeitsgericht, Erfurt
Foto: Christian Happe
Direktor, Direktor des AG Oberhausen
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Hamburg
Foto: Konradin Pleul
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Berlin
Foto: Dr. Kara Preedy
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Berlin

Wo findet das Seminar statt?

Victor´s Residenz-Hotel, Georgiring 13, 04103 Leipzig
Route bei Google Maps planen
Telefon: 0341 / 68660
Exklusiv für Teilnehmende
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 16. Oktober 2024 • EZ/ÜF 135,50- €

Was kostet die Teilnahme?

  • 432 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 648 € Mitglieder Anwaltverein
  • 720 € Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.
Pausenerfrischungen • Arbeitsunterlagen als Download • WertGarantie

Seminarpaket Arbeitsrecht: 3 x 5 Stunden

Persönliche Beratung
André Szibele