Seminarpaket Verkehrsrecht: 3 x 5 Stunden

Wann findet das Seminar statt?

Online | Montag, 04. September 2023, 09:00 Uhr bis Freitag, 08. September 2023, 15:45 Uhr (15 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 72350-23

An wen richtet sich das Seminar?

Die Veranstaltung ist für Anwälte/-innen interessant, die ihre Fortbildung in einem Rutsch absolvieren möchten. Das Seminarpaket umfassen 15 Vortragsstunden (drei Blöcke á 5 Stunden) und findet an drei Tagen, jeweils von 9:00 Uhr bis 15:45 Uhr statt. Es besteht die Möglichkeit, die Blöcke einzeln zu buchen – beim Besuch der Gesamtveranstaltung profitieren Sie von einem rabattierten Preis.

Was sind die Themen der einzelnen Schwerpunkte?
  • Block 1: Autokauf und Leasing

    Montag, 04. September 2023 • 09:00 - 15:45 Uhr

    An wen richtet sich das Seminar?

    Fachanwälte/-innen für Verkehrsrecht und alle Anwälte/-innen, die Ihre Kenntnisse im Kauf- und Leasingrecht auf den neuesten Stand bringen wollen

    Worum geht es?

    Anhand der aktuellen Rechtsprechung (insb. des BGH) werden aktuelle Fragen und Probleme des Autokaufrechts, insbesondere der Sachmängelhaftung und des Leasingrechts behandelt. Dadurch werden Sie Ihre Kenntnisse im Kauf- und Leasingrecht auf den aktuellen Stand bringen. Gleichermaßen wird die neue Gesetzeslage seit dem 01.01.2022 Gegenstand der Schulung sein, wie auch versicherungsrechtliche Bezüge.

    Was sind die Schwerpunkte?
    • Wie verhalten sich etwa § 13 BGB und § 344 HGB zueinander?

    • Wie weit reicht die Nacherfüllungspflicht bei einem Nachfolgemodell im Kfz-Bereich? Wann schuldet der/die Verbraucher/-in eine Zuzahlung?

    • Welche Änderungen stehen seit dem 01.01.2022 infolge der Umsetzung der Warenkaufrichtlinie an?

    • Diesbezüglich Neues zur öffentlich zugänglichen Versteigerung, Beweislastumkehr, negativen Beschaffenheitsvereinbarung und Verjährungsfristverkürzung

    • Rücktritt, Minderung und Schadenersatz beim Verbrauchsgüterkauf seit dem 01.01.2022

    • „Widerrufsjoker“ beim drittfinanzierten Autokauf sowie beim kilometerbasierten Leasing

    Wann findet der Vortrag statt?

    09:00 bis 11:45 Uhr und 13:00 bis 15:45 Uhr

    Wer referiert?

    Fakultät für Rechtswissenschaften, Universität Bielefeld
  • Block 2: Personenschaden und Resilienz

    Mittwoch, 06. September 2023 • 09:00 - 15:45 Uhr

    An wen richtet sich das Seminar?

    Rechtsanwälte/-innen, die im Personenschadenbereich Mandate bearbeiten: Verkehrsrecht, Medizinrecht und Strafrecht

    Worum geht es?

    Warum sind bei Geschädigten mit erheblichen physischen Schäden die psychischen Auswirkungen oftmals unterschiedlich? Wie kann unserer Mandantschaft von anwaltlicher Seite Hilfe gegeben werden, um im Falle eines schweren Personenschadens die Auswirkungen möglichst gering und weniger schwer zu gestalten? Hierzu ist zunächst wichtig zu verstehen, wie und wann Resilienz entsteht und gefördert werden kann. Aus der Stressforschung werden Probleme und Krisen beschrieben und Hilfestellung bei der Erkennung und Bewältigung näher beleuchtet. Wichtig ist schließlich, wie wir als Rechtsanwälte/-innen nicht hilflos neben unserer Mandantschaft stehen, sondern die Anliegen hören und wahrnehmen und konkrete Hinweise geben können.

    Was sind die Schwerpunkte?
    • Personenschaden und seine Auswirkungen

    • Resilienz

    • Stress

    • Beförderung von Resilienz

    Wann findet der Vortrag statt?

    09:00 bis 11:45 Uhr und 13:00 bis 15:45 Uhr

    Wer referiert?

    Foto: Gesine Reisert
    Rechtsanwältin, Fachanwältin für Strafrecht und Verkehrsrecht, Berlin
  • Block 3: Update Verteidigung im Verkehrsstrafrecht – Strategien/Rechtsprechung/Aktuelles

    Freitag, 08. September 2023 • 09:00 - 15:45 Uhr

    An wen richtet sich das Seminar?

    Rechtsanwälte/-innen und Fachanwälte/-innen für Verkehrsrecht und Strafrecht, die im Verkehrsstrafrecht aktiv verteidigen und ihre Kenntnisse vertiefen und aktualisieren wollen

    Worum geht es?

    Es wird der aktuelle Stand der Rechtsprechung zum Verkehrsstrafrecht mit dem notwendigen strafprozessualen Hintergrund dargestellt. Dazu werden strategisch wichtige Fragestellungen, auch anhand von praktischen Beispielen, aus Sicht der Verteidigung vertieft sowie Ansätze für eine aktive Verteidigung, insbesondere in Bezug auf Führerscheinmaßnahmen, besprochen. Bezüge sowie praktisch bedeutsame Schnittstellen zum Führerscheinverwaltungsrecht und zu möglichen Rechtsbehelfen werden dabei ebenfalls als Exkurs behandelt.

    Was sind die Schwerpunkte?
    • Alkohol und Drogen im Straßenverkehr

    • Illegales Autorennen/Straßenverkehrsgefährdung/Unfallflucht/ Nichtkatalogtaten

    • Entziehung der Fahrerlaubnis – Vermeidung/Ausnahmen/Sperrfristverkürzung

    • Aktive Gestaltung des Strafverfahrens – Anträge/Widerspruch/Beanstandung/ eigene Beweismittel

    • Exkurs: Rechtsmittel und Rechtsbehelfe

    • Exkurs: führerscheinverwaltungsrechtliche Konsequenzen

    Wann findet der Vortrag statt?

    09:00 bis 11:45 Uhr und 13:00 bis 15:45 Uhr

    Wer referiert?

    Foto: Ulrike Dronkovic
    Rechtsanwältin, Fachanwältin für Strafrecht und Verkehrsrecht, Köln
    Foto: Carsten Staub
    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Strafrecht, Mettmann

Wer referiert?

Foto: Ulrike Dronkovic
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Strafrecht und Verkehrsrecht, Köln
Foto: Gesine Reisert
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Strafrecht und Verkehrsrecht, Berlin
Foto: Carsten Staub
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Strafrecht, Mettmann
Fakultät für Rechtswissenschaften, Universität Bielefeld

Wo findet das Seminar statt?

Adobe, Online

Was kostet die Teilnahme?

  • 406 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 609 € Mitglieder Anwaltverein
  • 676 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download • WertGarantie

Persönliche Beratung
Ronja Lange