11. Deutscher IT-Rechtstag: IT-Anwaltschaft der Zukunft: KI ohne Ende, Ende der Sicherheit? – Präsenz

Achtung: Es sind nur noch wenig Plätze frei. Sichern Sie sich jetzt Ihre Teilnahme!
Der IT-Rechtstag ist eine Hybrid-Veranstaltung, d. h. er findet sowohl als Präsenz- als auch als Online-Veranstaltung statt. Wenn Sie lieber online teilnehmen möchten, klicken Sie bitte hier.
Wann findet das Seminar statt?

Berlin | Donnerstag, 25. April 2024, 12:00 Uhr bis Freitag, 26. April 2024, 16:30 Uhr (10 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 52804-24_PRÄ

Über die Tagung
Die DAV-Arbeitsgemeinschaft IT-Recht (davit) und die Deutsche Anwaltakademie bieten mit dem Deutschen IT-Rechtstag ein Forum für den fachlichen Austausch rund um das Informationstechnologierecht. Angesprochen sind Rechtsanwälte/-innen, Fachanwälte/-innen für IT-Recht, Juristen/-innen aus Unternehmen, Ministerien und Verbänden sowie IT-Verantwortliche. Studierende und Referendare haben die Möglichkeit, kostenlos am Online-Fachprogramm teilzunehmen. Die Anmeldung dafür erfolgt per E-Mail.
Moderation
Karsten U. Bartels, LL.M., Rechtsanwalt, Vorsitzender der AG IT-Recht (davit) im DAV, Berlin
Programm
Donnerstag 25. April 2024 (4,75 Vortragsstunden)
12:00 – 12:15 IT-Anwaltschaft der Zukunft: KI ohne Ende, Ende der Sicherheit? (Intro) (Bartels)
12:15 – 13:00 Key Note: Wo ist der Auslöser? Über die verteilte Verantwortung für IT-Sicherheit (Jandusch)
13:00 – 14:00 Mittagspause
14:00 – 14:45 Im Namen der KI: Zusammenarbeit der KI-Anwälte mit Chatbots (Braegelmann)
14:45 – 15:30 Legal AI Operations – ein wichtiger Bestandteil jeder Kanzlei? (Dr. Feuerhelm)
15:30 – 16:00 Kaffeepause
16:00 – 16:45 Monitor IT-Rechtsmarkt (Grub)
16:45 – 17:30 Rechtsanwaltskanzlei der Zukunft (Hartung)
17:30 – 17:45 Kaffeepause/Umbaupause
17:45 – 18:30 Panel (Braegelmann, Grub, Dr. Feuerhelm, Hartung; Moderation: Fredebeul)
ab 19:00 IT-Rechtsabend mit Verleihung des davit IT-Rechtspreises 2024 in der Darwin’s Lab Bar
Freitag, 26. April 2024 (5,25 Vortragsstunden)
09:00 – 09:45 KI und Urheberrecht im Bereich der Musik (Prof. Westphal, Prof. Fierdag)
09:45 – 10:30 IT-Sicherheit und KI (Kloos)
10:30 – 11:00 Kaffeepause
11:00 – 11:45 IT-Sicherheitsgesetze – Regulierung oder Haftungsgesetze? Ein Blick aus der Perspektive der Geschäftsleitung (Zaudig)
11:45 – 12:30 Der Cyber Resilience Act: Ein Gesetz „mit digitalen Elementen“ (Prof. Heckmann)
12:30 – 13:30 Mittagspause
13:30 – 14:15 Beschäftigtendatenschutz in der digitalen Arbeitswelt: DSGVO, KI-VO und PlattformR (Dr. Wünschelbaum)
14:15 – 14:45 Kaffeepause
14:45 – 15:30 Generative Large Language Models (LLM) als Herausforderung für den Datenschutz (Prof. Pesch)
15:30 – 16:15 Rechtliche Aspekte KII-gestützter Softwareentwicklung (Mühleis)
16:15 – 16:30 Outro, Ausblick 2025 (Bartels)

Wer referiert?

Foto: Karsten U. Bartels
Rechtsanwalt, Vorsitzender der AG IT-Recht im DAV (davit), Berlin
Rechtsanwalt, Berlin
Foto: Dr. Nils Feuerhelm
Jurist, Local Director, recode.law, München
Rechtsanwalt, Berlin
Foto: Stefan Grub
Cogens Executive Search, Frankfurt a. M.
Rechtsanwalt und Mediator, Direktor - Bucerius Center on the Legal Profession, Buderius Law School, Berlin
Lehrstuhl für Recht und Sicherheit der Digitalisierung, Technische Universität München
Foto: Touria Jandusch
Spezialistin Security Governance, Commerzbank AG, Frankfurt
Rechtsanwalt, Berlin
Foto: Niklas Mühleis
Zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV), Lehrbeauftragter für Datenschutzmanagement, Hochschule Hannover
Juniorprofessur für Bürgerliches Recht und Recht der Digitalisierung, Institut für Recht und Technik, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen
Rechtsanwalt, Berlin
Referent beim Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Hamburg
Foto: Julian Zaudig
Doktorand, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht und Europäische Privatrechtsentwicklung, Universität zu Köln

Wo findet das Seminar statt?

Pullman Berlin Schweizerhof, Budapester Str. 25, 10787 Berlin
Route bei Google Maps planen
Telefon: 030 / 26960
Exklusiv für Teilnehmende
begrenztes Zimmerkontingent abrufbar bis 24. März 2024 (und danach nach Verfügbarkeit) unter dem Stichwort "Deutscher IT-Rechtstag" • EZ/ÜF 179,- €. Reservierung bitte entweder per Fax (030 2696 1000) oder über diesen Link: https://book.passkey.com/e/50762513

Was kostet die Teilnahme?

  • 498 € Mitglieder Arbeitsgemeinschaft IT-Recht im DAV /davit
  • 554 € Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.
Pausenerfrischungen • Arbeitsessen • Arbeitsunterlagen • WertGarantie
Die Veranstalter danken für die Unterstützung der Zeitschriften „Computer und Recht“ und „IT-Rechts-Berater“ des Verlags Dr. Otto Schmidt sowie der Zeitschriften „MMR“ und „ZD“ des Verlags C. H. Beck.  

11. Deutscher IT-Rechtstag: IT-Anwaltschaft der Zukunft: KI ohne Ende, Ende der Sicherheit? – Präsenz

Achtung: Es sind nur noch wenig Plätze frei.

Persönliche Beratung
Nicola Fitzlaff