Ausgewählte Fragen des sozialgerichtlichen Verfahrens

Wann findet das Seminar statt?

Online | Mittwoch, 20. November 2024 • 09:00 - 15:45 Uhr (5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 62055-24

An wen richtet sich das Seminar?
Rechtsanwälte/-innen, Fachanwälte/-innen, Mitarbeitende und Leiter/-innen von Sozialleistungsträgern
Worum geht es?
Mit dem Wissen aus diesem Seminar können Sie Ihre Prozessführung vor den Gerichten der Sozialgerichtsbarkeit optimieren und unnötige Fehler vermeiden, weil Sie nützliche Informationen und wichtige Hinweise erhalten, wie Sie die Belange Ihrer Mandanten/-innen zielgerichtet vertreten. Sie lernen zudem, wie Sie Ihren eigenen Arbeitsansatz bei der Bearbeitung des Mandats effektiver gestalten können.
Was sind die Schwerpunkte?
  • Zuständigkeitsprobleme
  • Anhängigkeit und Rechtshängigkeit
  • Handlungsoptionen bei versäumter Klagefrist
  • Klageerhebung, Akteneinsicht und Abrechnung von Kopierkosten
  • Klagebegründung und richtiger Klageantrag
  • Sachaufklärung durch Amtsermittlung und Mitwirkung der Mandantin/des Mandanten
  • Einbeziehung von Folgebescheiden nach § 96 SGG
  • Fiktion von Klagerücknahme/Berufungsrücknahme
  • Umgang mit Betreibensaufforderungen
  • Präklusion im Klage- und Berufungsverfahren
  • Verspäteter Antrag nach § 109 SGG
  • Untätigkeitsklage nach § 88 SGG
  • Rechtsschutz bei überlangen Gerichtsverfahren
  • Erörterungstermin
  • Anordnung des persönlichen Erscheinens
  • Reisekostenvorschuss für mittellose Kläger/-innen
  • Kommunikation im Gerichtstermin
  • Prozessvergleich
  • Verfahrensbeendigung bei Anerkenntnis und Teilanerkenntnis
  • Gerichtsbescheid
  • Entscheidung ohne mündliche Verhandlung
  • Verwerfung der Berufung durch Beschluss gemäß § 158 SGG
  • Berufungszurückweisung im Beschlussverfahren gemäß § 153 Abs. 4 SGG
  • Entscheidung des kleinen Senats gemäß § 153 Abs. 5 SGG
  • Entscheidung durch Vorsitzende bzw. Berichterstatter gemäß § 155 Abs. 3 und 4 SGG
  • „Verschuldenskosten“ gemäß § 192 SGG
Wann findet der Vortrag statt?
09:00 Uhr bis 11:45 Uhr und 13:00 bis 15:45 Uhr

Wer referiert?

Foto: Dr. jur. Gert H. Steiner
Vorsitzender Richter am Hessischen Landessozialgericht a. D., Marburg

Wo findet das Seminar statt?

Adobe, Online

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.
Arbeitsunterlagen als Download • WertGarantie

Ausgewählte Fragen des sozialgerichtlichen Verfahrens

Persönliche Beratung
Petra Schrinner