Auswirkungen europäischer Rechtsprechung auf das deutsche Arbeitsrecht

Wann findet das Seminar statt?

Online | Mittwoch, 31. August 2022 · 14:30 Uhr - 20:00 Uhr
Veranstaltungs-Nr. 61058-22

An wen richtet sich das Seminar?

Das Seminar richtet sich an im Arbeitsrecht tätige Rechtsanwälte/-innen, insbesondere an Fachanwälte/-innen für Arbeitsrecht sowie Personal- und Rechtsabteilungen, die über arbeitsrechtliche Kenntnisse verfügen.

Worum geht es?

Das Seminar behandelt anhand der neueren Rechtsprechung des EuGH aktuelle Fragen des Arbeitsrechts. Dazu werden ausgewählte Entscheidungen des Gerichtshofs aus jüngerer Zeit praxisnah aufbereitet und verständlich vermittelt. Im Vordergrund stehen dabei die Auswirkungen auf das deutsche Recht. Die Themenauswahl orientiert sich an aktuellen Rechtsentwicklungen.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Arbeitszeitrecht

  • Urlaubsrecht

  • Befristungsrecht

  • Teilzeitarbeit

  • Betriebsübergangsrecht

  • Antidiskriminierungsrecht

  • Mutterschutz und Elternzeit

Wer referiert?

Foto: Professor Clemens Höpfner
Geschäftsführender Direktor, Institut für Arbeits- und Wirtschaftsrecht, Universität zu Köln

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Auswirkungen europäischer Rechtsprechung auf das deutsche Arbeitsrecht

Seminarpaket

Persönliche Beratung
André Szibele