Interessenausgleich und Sozialplan

Wann findet das Seminar statt?

Online | Mittwoch, 31. August 2022 · 08:00 Uhr - 13:30 Uhr
Veranstaltungs-Nr. 61057-22

An wen richtet sich das Seminar?

Rechtsanwälte/-innen als Berater/-innen von Arbeitgebern und Betriebsräten sowie Juristen/-innen in Personal- und Rechtsabteilungen, HR-Business Partner/-innen, insbesondere Fachanwälte/-innen für Arbeitsrecht

Worum geht es?

Seit 2020 besteht wieder verstärkt Beratungsbedarf bei Betriebsänderungen, Personalabbau (einschl. Massenentlassungen) und Umstrukturierungen. Behandelt werden die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats, die Verhandlungsphasen einschließlich deren betrieblicher Vorbereitung (auf beiden Seiten), die Gestaltung von Interessenausgleich und Sozialplan sowie das Recht der Massenentlassung. Muster, Gestaltungshinweise sowie Klausel-Checklisten runden die Darstellung ab.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Tatbestände von Betriebsänderungen (§ 111 S. 3 BetrVG)

  • Planung, Verfahrensablauf, Unterrichtung, Verhandlungstaktik

  • Hinzuziehung von Sachverständigen und Verzögerungsmöglichkeiten

  • Vorbereitung und Durchführung einer Einigungsstelle

  • Verletzung von Beteiligungsrechten, Rechtsschutz

  • Gestaltung des Interessenausgleichs

  • Qualifizierungssozialplan und Qualifizierungschancengesetz

  • Sozialauswahl und Altersgruppenbildung, Namensliste nach § 1 Abs. 5 KSchG

  • Auswirkungen des AGG, insbesondere Lebensalter

  • Besonderheiten in der Insolvenz

  • Durchführung der Massenentlassung (§§ 17 ff. KSchG)

  • Freiwilligenprogramme als Alternative

Wer referiert?

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Köln
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Köln

Wo findet das Seminar statt?

Adobe, Online

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Interessenausgleich und Sozialplan

Kompaktkurs

Persönliche Beratung
André Szibele