Die Begleitung der Sterbenden und das Recht

Wann findet das Seminar statt?

Online | Dienstag, 16. April 2024, 10:00 Uhr bis Mittwoch, 17. April 2024, 16:45 Uhr (10 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 63006-24

An wen richtet sich das Seminar?

Rechtsanwälte/-innen, die in der Sterbebegleitung tätig sind, auch Fachanwälte/-innen für Medizin-, Sozial-, Straf- oder Familienrecht

Worum geht es?

Sterben ist – auch rechtlich – ein komplexes Geschehen. Krankenversicherungs-, familien- und strafrechtliche Normen bestimmen den letzten Abschnitt des Lebens. In der Begleitung sterbender Menschen sind Familien-, Medizin-, Sozial- und Strafrecht eng verflochten. Das Seminar vermittelt rechtliche und medizinische Grundlagen sowie aktuelle Rechtsprechung.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Aktuelle Entwicklungen in der Palliativmedizin

  • Cannabis als Medizin auch für SAPV-Patienten/-innen

  • Anspruch auf Überlassung von BtM zur Durchführung des Suizids

  • Advanced Care Planning als Anspruch von Heimbewohnern/-innen

  • Aktuelle Rechtsprechung zu Patientenverfügungen sowie zur Suizidassistenz, zum "Weiterleben als Schaden", wie weiter mit § 217 StGB

  • Freiwilliger Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit – rechtliche Fragen

  • Suizidbeihilfe durch Tötung auf Verlangen einwilligungsunfähiger Menschen (z. B. Niederlande)

Wann findet der Vortrag statt?

jeweils 10:00 bis 12:45 Uhr und 14:00 bis 16:45 Uhr

Wer referiert?

Präsident der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin, Direktor der Klinik für Palliativmedizin am Universitätsklinikum Bonn
Foto: Prof. Dr. Oliver Tolmein
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Hamburg, Honorarprofessor für Medizinrecht an der Georg-August-Universität Göttingen

Wo findet das Seminar statt?

Adobe, Online

Was kostet die Teilnahme?

  • 235 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 353 € Mitglieder Anwaltverein
  • 392 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download • WertGarantie

Die Begleitung der Sterbenden und das Recht

Persönliche Beratung
Petra Schrinner