Rheinische Tage für Schaden- und Versicherungsrecht – Online

Diese Tagung ist eine Hybrid-Veranstaltung, d. h. sie findet sowohl als Präsenz- als auch als Online-Veranstaltung statt. Wenn Sie lieber in Präsenz teilnehmen möchten, klicken Sie bitte hier.

Wann findet die Tagung statt?

Online | Donnerstag, 02. November 2023, 09:15 Uhr bis Freitag, 03. November 2023, 12:45 Uhr (10 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 52380-23_ONL

Über die Tagung

Bereits zum neunten Mal finden in Köln die Rheinischen Tage für Schaden- und Versicherungsrecht statt. Die Tagung versteht sich als Forum für den fachlichen Austausch aller mit der Schadenregulierung befassten Personen aus der Anwaltschaft und den Versicherungen gleichermaßen.

Moderation

Dr. Michael Burmann, Rechtsanwalt, Mediator, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Versicherungsrecht, Erfurt

Rainer-Karl Bock-Wehr, Rechtsanwalt und Mediator, HDI Versicherung AG, Leiter Kompetenzcenter Firmen und Aufsichtsratsmitglied der Talanx AG, Köln

Donnerstag, 2. November 2023

09:15 – 11:00

Vorteilsausgleich beim Sachschaden (Dr. Laws)

Sachverständigenkosten – neue Entwicklungen (Ziegenhardt)

11:00 – 11:30

Kaffeepause

11:30 – 12:15

Besondere Probleme bei der Abwicklung von Sachschäden an Elektrofahrzeugen (Rimmelspacher)

12:15 – 13:15

Neuropsychologische Tests und Symptomvalidierung (PD Dr. Dohrenbusch)

13:15 – 14:00

Mittagspause

14:00 – 15:00

Personenschaden und Unschlüssigkeit einer Klage (Jahnke)

15:00 – 15:45

Gefahr der Deckungslücke in der Haftpflichtversicherung (Ackermann)

15:45 – 16:15

Kaffeepause

16:15 – 17:15

Bindungswirkung für zivilrechtliche Schadenersatz- und Ausgleichsforderungen (Dr. C. Burmann)

17:15 – 18:15

Multidisziplinäre Unfallrekonstruktion aus Sicht der Verkehrs- und Rechtsmedizin (PD Dr. med. Hartwig)

Freitag, 3. November 2023

09:30 – 10:30

Neues aus der Rechtsprechung zur Unfallversicherung (Dr. Jungermann)

10:30 – 11:15

Vortrag, Substantiierung und Beweislast im Zivilprozess (Dr. Quaisser)

11:15 – 11:45

Kaffeepause

11:45 – 12:45

Massenunfall, Mehrfachkollision und die Abwicklung (Hegerfeld)

Wer referiert?

Foto: Rainer-Karl Bock-Wehr
Rechtsanwalt und Mediator, Leiter Kompetenzcenter Firmen, HDI Versicherung AG, Köln
Foto: Dr. Michael Burmann
Rechtsanwalt und Mediator, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Versicherungsrecht, Erfurt
Foto: Dr. Carla Burmann
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Versicherungsrecht und Medizinrecht, Berlin
Institut für Psychologie, Bonn
Oberarzt, Abteilungsleiter Forensische Toxikologie, Facharzt für Rechtsmedizin, ärztliches Qualitätsmanagement, verkehrsmedizinische Begutachtung, Institut für Rechtsmedizin der Charité, Berlin
Foto: Rainer Hegerfeld
Leiter Personengroßschaden, LVM Versicherung, Münster
Rechtsanwalt, Münster-Hiltrup
Richter am OLG, Hamm
Rechtsanwältin (Syndikusrechtsanwältin)
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Verkehrsrecht, Erfurt
Foto: Silke Rimmelspacher
Abteilungsleiterin Kraftfahrt- und Unfallschaden, R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Versicherungsrecht, Erfurt
Adobe, Online

Was kostet die Teilnahme?

  • 332 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 498 € Mitglieder Anwaltverein
  • 554 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Teilnehmende der „Rheinischen Tage für Schaden- und Versicherungsrecht“ erhalten 15 % Rabatt auf die Buchung des Seminars "Die große Pflichtversicherungsgesetzreform – Update für Verkehrs- und Versicherungsrechtler", das direkt im Anschluss an die Tagung stattfindet.

Arbeitsunterlagen als Download

Persönliche Beratung
Marko Böhme