Update für das steuerstrafrechtliche Mandat– aktuelle Rechtsprechung für die Steuerstrafverteidigung

Wann findet das Seminar statt?

Frankfurt a. M. | Donnerstag, 05. Dezember 2024 • 08:00 - 13:30 Uhr (5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 72164-24_1

An wen richtet sich das Seminar?
Dieses Seminar richtet sich nicht nur an Strafverteidiger/-innen, sondern auch an steuerliche Berater/-innen.
Worum geht es?
Das Steuerstrafrecht ist eine Rechtsmaterie, die durch die höchstrichterliche Rechtsprechung sehr intensiv beeinflusst und geprägt wird. Für eine effektive Bearbeitung des steuerstrafrechtlichen Mandates ist es unerlässlich, die Wechselwirkungen zwischen Straf- und Besteuerungsverfahren richtig einschätzen zu können. Die sich aus diesen Wechselwirkungen ergebenden Gefahrenpotenziale kann nur richtig einschätzen, wer über die für das steuerstrafrechtliche Mandat relevante strafrechtliche und steuerrechtliche Rechtsprechung informiert ist.
Was sind die Schwerpunkte?
  • Aktuelle Rechtsprechung für die Steuerstrafverteidigung
  • Das Besteuerungsverfahren
  • Eventuelle berufsrechtliche Nebenfolgen

Wer referiert?

Rechtsanwalt, Dipl.-Finanzwirt, Fachanwalt für Steuerrecht, Bochum

Wo findet das Seminar statt?

relexa Hotel, Lurgiallee 2, 60439 Frankfurt a. M.
Route bei Google Maps planen
Telefon: 069 / 957780
Exklusiv für Teilnehmende
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 6. November 2024 • EZ/ÜF 120,- €

Was kostet die Teilnahme?

  • 181 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 272 € Mitglieder Anwaltverein
  • 302 € Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.
Pausenerfrischungen • Arbeitsunterlagen als Download • WertGarantie

Update für das steuerstrafrechtliche Mandat– aktuelle Rechtsprechung für die Steuerstrafverteidigung

Seminarpaket Dieses Seminar ist Teil eines Seminarpakets. Buchen Sie das gessamte Paket und profitieren Sie von einer vergünstigten Teilnahmegebühr.

Persönliche Beratung
Beate Straubel