Verfahrensrecht in Bußgeldsachen

Achtung: Alle Plätze sind momentan ausgebucht.

Online | Mittwoch, 07. September 2022 • 09:00 - 15:45 Uhr (5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 62353-22_2

An wen richtet sich das Seminar?

Das Seminar richtet sich an alle Rechtsanwälte/-innen, die Mandanten/-innen in Bußgeldverfahren beraten und vor Gericht vertreten.

Worum geht es?

Das Seminar widmet sich ausgewählten verfahrensrechtlichen Fragen des Bußgeldrechts.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Einzelne Verfahrensabschnitte (Bußgeldbehörde, Zwischenverfahren, gerichtliches Verfahren, Rechtsbeschwerdeverfahren) und die zugehörigen Rechtsgrundlagen

  • Praktische Beispiele aus der Rechtsprechung und an geeigneter Stelle auch Formulierungsanregungen für einzelne Anträge

  • Akteneinsichtsrecht samt zugehöriger Rechtsbehelfe

  • Einstellung des Verfahrens

  • Beweisrecht

  • Beschlussverfahren

  • Besonderheiten wie z. B. Abwesenheitsverfahren und Verwerfungsurteil

  • Gerichtliche Hinweise oder auch die Wiedereinsetzung in den vorigen Stand

Wer referiert?

Richter am AG, Landstuhl

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Seminarpaket Dieses Seminar ist Teil eines Seminarpakets: Besuchen Sie auch die anderen Blöcke des Pakets und profitieren Sie von einer rabattierten Teilnahmegebühr!

Persönliche Beratung
Alexandra Blehe