Update Beschäftigung – aus arbeitsrechtlicher, sozialrechtlicher, steuerrechtlicher und strafrechtlicher Sicht

Wann findet das Seminar statt?

Online | Dienstag, 24. September 2024, 13:00 Uhr bis Donnerstag, 26. September 2024, 18:30 Uhr (15 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 61055-24

An wen richtet sich das Seminar?

Das Seminar richtet sich an alle, die einen vertieften Überblick über die Abgrenzung Arbeitsvertrag, Dienstvertrag und sozialversicherungsrechtliches Beschäftigungsverhältnis, geringfügige Beschäftigung, Minijob sowie die §§ 7 bis § 13 SGB IV erhalten wollen. Insbesondere wendet sich das Seminar an Fachanwälte/-innen für Arbeitsrecht sowie für Sozialrecht.

Worum geht es?

Das Seminar versetzt Sie in die Lage, nicht nur arbeits-, sondern auch sozialversicherungsrechtlich einen Sachverhalt beurteilen zu können. Praxisnah wird dabei auf die Bezüge der einzelnen Rechtsgebiete (Arbeit-, Sozial-, Steuer- und Strafrecht) zu diesem Komplex eingegangen. Die neueste Rechtsprechung wird erläutert und die Fragen der Teilnehmer werden beantwortet. Nicht zuletzt hilft ein Prüfungsschema dabei, einen Fall umfassend beurteilen zu können.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Rechtliche Grundlagen: sozialversicherungsrechtliches Beschäftigungsverhältnis i. S. v. § 7 SGB IV; arbeitsrechtliche Fragestellungen; Abgrenzung Arbeits- und Beschäftigungsverhältnis; Abgrenzung selbstständige Tätigkeit und abhängige Beschäftigung; sozialversicherungs- und arbeitsrechtliche Rechtsfolgen der Scheinselbstständigkeit; Statusklagen im Arbeits- und Sozialrecht; Sonderprobleme beim Organvertretern; aktuelle Änderungen bei der geringfügigen Beschäftigung aus arbeits- und sozialrechtlicher Sicht, Mindestlohn und Teilzeitarbeitsverhältnis; Indizien für selbstständige Tätigkeit und abhängige Beschäftigung

  • Grundlagen des Melde- und Beitragsrechts

  • Statusfeststellungsverfahren nach § 7a SGB IV/das neue Erwerbsfeststellungsverfahren: Auswirkungen auf die soziale Sicherung; Abgrenzung zur und Auswirkungen auf eine Betriebsprüfung

  • Darstellung wichtiger Problemkreise: Beschäftigungsverhältnisse in juristischen Personen; GmbH- Geschäftsführer/-innen, Fremdgeschäftsführer/-innen, Gesellschafter-Geschäftsführer/innen, mitarbeitende Gesellschafter/-innen; Ehrenamt; Arbeitnehmerüberlassung; Freelancer/-innen; plattformorientierte Tätigkeiten/Crowdworking; Hausgewerbetreibende, Heimarbeiter/-innen, Homeworking; besondere Regelung bei geringfügiger Beschäftigung, Minijob

  • Regulatorisches Umfeld: Bezüge zur Betriebsprüfung; Bezüge zum Steuerrecht, insbesondere: steuerliche Pflichten im Zusammenhang mit Beschäftigungsverhältnissen und Folgen von Pflichtverletzungen im haftungsrechtlichen und steuerstrafrechtlichen Bereich; strafrechtrechtliche Aspekte im Bereich des Sozialversicherungsrechts, insbesondere: Strafbarkeitsrisiken nach § 266a StGB: praxisrelevante Problemfelder im objektiven Tatbestand, Irrtumskonstellationen, Verjährungsfragen, Fälle mit Auslandsbezug, Vermögensabschöpfung und sonstige Rechtsfolgen einer strafgerichtlichen Verurteilung, relevante Bußgeldtatbestände; europarechtliche Auswirkungen

  • Aktualität und Praxisnähe: besondere Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung des BSG, BAG, BFH und BGH; zahlreiche Praxishinweise; Beispiele für Vertragsgestaltung

Wann finden die Vorträge statt?

jeweils von 13:00 bis 18:30 Uhr

Wer referiert?

Foto: Oliver Chama
Richter am AG, Dipl.-Kaufmann, Ulm
Foto: Dr. Anja Katharina Euler
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Ludwigsburg
Vors. Richter am LSG, München
Foto: Eva Veiglhuber
Richterin am Bayerischen LSG, München

Wo findet das Seminar statt?

Adobe, Online

Was kostet die Teilnahme?

  • 353 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 529 € Mitglieder Anwaltverein
  • 588 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download • WertGarantie

Update Beschäftigung – aus arbeitsrechtlicher, sozialrechtlicher, steuerrechtlicher und strafrechtlicher Sicht

Persönliche Beratung
André Szibele